Schlagzeilen März 2012

Europäische Bürgerinitiative auf der Zielgeraden

28/03/2012

Der 1. April 2012 ist der offizielle Auftakt für die Europäische Bürgerinitiative (EBI), die es Bürgerinnen und Bürgern aus der gesamten EU ermöglicht, mit der Unterstützung von mindestens einer Million Personen aus mindestens sieben Mitgliedstaaten die politische Entscheidungsfindung in der EU zu beeinflussen.   

Maroš Šefčovič, Vizepräsident der Kommission und verantwortlich für die EBI, begrüßte die Einführung des neuen Instruments. Auf einer Pressekonferenz am Mittwoch, an der auch der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, und als Vertreter der EU-Ratspräsidentschaft der dänische Minister für europäische Angelegenheiten, Nicolai Wammen, teilnahmen, bezeichnete er diese neue Entwicklung als „Änderung der Spielregeln“ in der partizipativen Demokratie.  

Mehr

General Affairs Council – V-P Šefčovič discusses administration reform

26/03/2012

Among the items on the agenda of the EU General Affairs Council (GAC) on Monday was the future multi-annual financial framework (MFF) – the EU's long-term budget – which is currently being negotiated by the European Commission, Council and Parliament. As usual, Vice-President Maroš Šefčovič attended the GAC on behalf of the Commission, in particular to discuss his proposed reforms of the EU administration. The debate with EU ministers also featured budget Commissioner Janusz Lewandowski, who discussed the main elements of the Commission's MFF proposal for 2014-2020.

Mehr

Finanzierung der künftigen EU: der mehrjährige Finanzrahmen

23/03/2012

Kommissionsvizepräsident Maroš Šefčovič hielt auf der Konferenz des Europäischen Parlaments zum nächsten mehrjährigen Finanzrahmen (künftiger EU-Haushalt) die Schlussrede.

Auf der Konferenz kamen Vertreter der Europäischen Kommission, des Parlaments, des Rates, der Mitgliedstaaten und der nationalen Parlamente zusammen, um wichtige Fragen zu erörtern, die vor der Einigung auf den nächsten, 2014 in Kraft tretenden Finanzrahmen geklärt werden müssen.

Unter anderem geht es dabei um die vorgeschlagene Finanztransaktionssteuer, die zum Teil in die Eigenmittel der EU einfließen und den Beitrag der Mitgliedsländer möglicherweise senken würde. Des Weiteren muss geklärt werden, welche Bereiche angesichts knapper Haushaltsmittel und Sparmaßnahmen vorrangig finanziert werden sollen.  

Vizepräsident Šefčovič sagte in seinen Schlussbemerkungen, dass die Konferenz „eine gute Gelegenheit war, einen breiten Kreis von Teilnehmern mit verschiedenen Sichtweisen zum künftigen EU-Haushalt zusammenzubringen“. 

Mehr

V-P Šefčovič
EEAS, one year on: V-P Šefčovič at EP hearing

21/03/2012

Vice-President Maroš Šefčovič on Wednesday took part in a hearing organised by the foreign affairs (AFET) committee of the European Parliament to discuss the work of the European External Action Service in its first year of operation.

V-P Šefčovič focused on the inter-institutional and administrative aspects of the EEAS, rather than its effectiveness on the ground, which was discussed on Tuesday in AFET by HR/V-P Catherine Ashton.

Mehr

Vice-President Maroš Šefčovič
Management in a period of crisis – Commission seminar with UN and AUC

16/03/2012

Representatives from the United Nations, the African Union and the European Commission will meet in Brussels on Monday to discuss a number of shared issues, including personnel management in the current period of crisis. 

Vice-President Maroš Šefčovič, the Commissioner responsible for human resources, will give an opening address at the seminar, setting out the Commission's response to calls from the Member States for reforms of the staff regulations to take account of austerity measures across the EU.  

With reforms underway in all three organisations, the seminar will offer human resource professionals the opportunity to share ideas and exchange experiences, in full transparency.

Mehr

Debatte des Europäischen Parlaments über die Ergebnisse der Frühjahrstagung des Europäischen Rates

13/03/2012

Gemeinsam mit Präsident Barroso und dem Europäischen Ratspräsidenten Herman van Rompuy nahm Vizepräsident Maroš Šefčovič heute an einer Parlamentsdebatte über die Ergebnisse der Frühjahrstagung des Europäischen Rates teil.

Die Abgeordneten befragten die beiden Präsidenten zu einer Reihe von Themen wie die Notwendigkeit eines erhöhten Augenmerks auf Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit zur Überwindung der Krise, die Unterzeichnung des neuen Abkommens über Stabilität, Koordinierung und Wachstum, die Entscheidung, Serbien EU-Kandidatenstatus einzuräumen und schließlich die Aufnahme von Rumänien und Bulgarien in den Schengenraum.

Mehr

Maroš Šefčovič and Viviane Reding
Neues Kommissionslogo am Berlaymont enthüllt

09/03/2012

Ein neues Logo der Europäischen Kommission, das von nun an auf allen digitalen Trägern und gedruckten Unterlagen der Kommission sowie an den Kommissionsgebäuden in der ganzen Welt zu finden sein wird, wurde am Freitag, den 16. März von den Vizepräsidenten Maroš Šefčovič und Viviane Reding an der Frontseite des Berlaymont-Gebäudes in Brüssel enthüllt.

Dieses Gebäude gab auch die Inspiration für das Design des Logos. Auf den Internetseiten der Kommission sowie in Veröffentlichungen auf Papier war es bereits vorher abgebildet – seit der Zeremonie am letzten Freitag ziert es erstmals auch ein Kommissionsgebäude.

Mehr

V-P Šefčovič
V-P Šefčovič welcomes Commission gender policy success on International Women's Day

08/03/2012

Vice-President Maroš Šefčovič took part in a number of events on Thursday to celebrate International Women's Day and highlight the work of the European Commission towards creating a gender balanced working environment that helps its staff get the most from their work.

Mehr

VP Šefčovič
Vizepräsident Šefčovič setzt Dialog mit nationalen Parlamenten fort

06/03/2012

Die Rolle der nationalen Parlamente im europäischen Entscheidungsprozess wurde durch den Vertrag von Lissabon deutlich aufgewertet. Kommissionsvizepräsident Maroš Šefčovič ist als Kommissar für die Beziehungen zu den nationalen Parlamenten zuständig und kam in dieser Eigenschaft am Montag mit Vertretern von zwei Parlamenten zusammen, die ihre Rolle auf EU-Ebene unterschiedlich wahrnehmen. 

Mehr

Mr Šefčovič
EU-Agrarpolitik und Eurokrise – EU-Kommissar Šefčovič zu den Auswirkungen auf die Slowakei

02/03/2012

Am 1. März nahm Kommissar Šefčovič in Nitra (Slowakei) an der internationalen Konferenz „Gemeinsame EU-Agrarpolitik 2014–2020“ teil. In seiner Rede ging er auf die wichtigsten Änderungen der Agrarpolitik und dabei insbesondere auf die Lage der Slowakei ein. Später kam er in Bratislava mit dem slowakischen Präsidenten Ivan Gašparovič zusammen, mit dem er sich unter anderem über wirtschaftliche Probleme austauschte.

Am zweiten Tag seiner Reise beteiligte sich Kommissar Šefčovič in Banská Bystrica an einem öffentlichen Diskussionsforum zum Thema „Slowakei in der EU – bleiben oder gehen?“. Er hielt dort einen Vortrag über die Auswirkungen der Eurokrise auf die Slowakei.

Mehr

Letzte Aktualisierung: 23/01/2013 |  Seitenanfang