Navigationsleiste

EaSI-Unterprogramm Mikrofinanzierung und soziales Unternehmertum

EaSI-Unterprogramm Mikrofinanzierung und soziales Unternehmertum
© Imageglobe

 Das Unterprogramm „Mikrofinanzierung und soziales Unternehmertum“ unterstützt Maßnahmen in zwei Themenbereichen:

Bis 2016 laufen das Progress-Mikrofinanzierungsinstrument und das neue EaSI-Unterprogramm „Mikrofinanzierung und soziales Unternehmertum“ parallel.

Ziele

  • Erhöhung der Verfügbarkeit und Zugänglichkeit von Mikrofinanzierung für Personen aus sozial schwachen Gruppen, die ein Unternehmen gründen möchten, sowie für Kleinstunternehmen
  • Aufbau der institutionellen Kapazität von Mikrokreditanbietern
  • Förderung der Entwicklung von Sozialunternehmen, vor allem durch Erleichterung des Zugangs zu Finanzierung

 Wer kann teilnehmen?

 Die Europäische Kommission finanziert Unternehmen oder Sozialunternehmen nicht unmittelbar, sondern ermöglicht ausgewählten Mikrokreditanbietern und Investoren von Sozialunternehmen mehr Kredite zu vergeben.

Förderfähig sind öffentliche und private Stellen auf nationaler, regionaler oder lokaler Ebene, die Kredite an Einzelpersonen und Kleinstunternehmen vergeben und/oder in den genannten Ländern Sozialunternehmen finanzieren.

Finanzierung

Auf dieses Unterprogramm entfallen 21 % des EaSI-Gesamtbudgets.


    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen