Navigationsleiste

Dein erster EURES-Arbeitsplatz

Unterstützung junger Menschen

„Dein erster EURES-Arbeitsplatz“ ist ein gezieltes Mobilitätspogramm zur

  • Besetzung freier Stellen in bestimmten Wirtschaftszweigen, Berufen, Ländern oder Ländergruppen;
  • Unterstützung bestimmter Arbeitnehmergruppen mit Bereitschaft zur Mobilität wie beispielsweise junge Menschen.

Worum geht es?

  • „Dein erster EURES-Arbeitsplatz“ ist für junge Bewerber und Arbeitgeber in den 28 EU-Ländern, Norwegen und Island gedacht.
  • Bewerber müssen Staatsangehörige eines dieser Länder sein und dort ihren rechtmäßigen Wohnsitz haben.
  • Ziel des Programms ist es,
    • Jungen Menschen bis 35 dabei zu helfen, einen Arbeitsplatz, eine Praktikanten- oder Lehrstelle in einem anderen Mitgliedstaat zu finden;
    • Arbeitgebern die Suche nach den für eine schwer zu besetzende Stelle erforderlichen Kompetenzen zu erleichtern.
  • Die Maßnahmen wereb durch Konsortien unter der Leitung von EURES-Stellen unter Beteiligung von mindestens sieben Ländern durchgeführt.

Finanzierung

Seit Anfang 2014 wird das Programm im Rahmen des EaSI-Unterprogramms EURES finanziert.

Zur Auswahl der Maßnahmen werden jährliche Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen veröffentlicht. Mehr Informationen finden Sie unter (laufende bzw. geschlossene) Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen sowie in der Liste der bewilligten Finanzhilfen.

Mehr zu „Dein erster EURES-Arbeitsplatz“

___ auf dem EURES-Portal

___ in den Fortschrittsüberwachungsberichten (nur in Englisch verfügbar)

Vorbereitende Maßnahme „Dein erster EURES-Arbeitsplatz“

„Dein erster EURES-Arbeitsplatz“ lief zwischen 2012 und dem ersten Halbjahr 2015 als Pilotprojekt.  Diese vorbereitende Maßnahme wurde aus dem EU-Haushalt für die Jahre 2011–2013 finanziert.

Ziel war es, jungen EU-Bürgerinnen und -Bürgern zwischen 18 und 30 Jahren bei der Suche nach einem Arbeits-, Praktikums- oder Ausbildungsplatz in einem anderen EU-Land zu helfen.

Der diesbezügliche Zwischenbewertungsbericht gibt einen Überblick über die in den ersten beiden Jahren erzielten Ergebnisse und geht auf künftige Herausforderungen ein. Der abschließende Überprüfungsbericht für den Zeitraum 2012–2015 enthält eine Darstellung der Ergebnisse der vorbereitenden Maßnahme (nur in Englisch verfügbar).

Derzeit ist eine ex-post-Evaluierung bis zum letzten Quartal 2016 in Gang,

um,

  • die Ergebnisse der Zwischenbewertung zu beurteilen und zu ergänzen und
  • die Kosten, Vorteile und Auswirkungen der Maßnahme sowie anderer künftiger Optionen zu prüfen.

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen