Navigationsleiste

Dein erster EURES-Arbeitsplatz

Worum geht es?

„Dein erster EURES-Arbeitsplatz“ ist ein Programm zur beruflichen Mobilität, das junge Menschen bei der Suche nach einem Arbeits-, Ausbildungs- oder Praktikumsplatz in anderen EU-Ländern unterstützt.

Es ist Teil der Initiativen Jugend in Bewegung und Chancen für junge Menschen. Es kann in nationale Jugendgarantie-Programme integriert werden, die eine Zusammenarbeit mit anderen EU-Ländern vorsehen.

2015 sollen rund 5 000 Menschen in einem anderen EU-Land als ihrem Wohnsitzland ihren „ersten EURES-Arbeitsplatz“ finden. An der Initiative nimmt nur eine begrenzte Anzahl von Arbeitsverwaltungen teil.

Es werden innovative, auf die Bedürfnisse von jungen Menschen und Arbeitgebern zugeschnittene Dienste für berufliche Mobilität angeboten. Die Arbeitsämter in den EU-Ländern stellen Informationen bereit, helfen bei der Stellenvermittlung und bei Einstellungsverfahren und bieten gegebenenfalls finanzielle Unterstützung. Sowohl junge Arbeitssuchende als auch Unternehmen, die Personal aus dem europäischen Ausland anwerben möchten, sind hier an der richtigen Adresse. Eine etwaige Förderung unterliegt den Bedingungen und Verfahren des jeweiligen Amtes.

Der Evaluierungsbericht zu „Dein erster EURES-Arbietsplatz“ informiert über die in den ersten zwei Jahren erzielten Ergebnisse und künftige Herausforderungen.

Zielgruppen

  • Junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahren, die Staatsangehörige eines der EU-Länder sind und in einem EU-Land wohnen
  • rechtmäßig in einem EU-Land niedergelassene Arbeitgeber, die Arbeitsverträge mit einer Mindestdauer von sechs Monaten anbieten, vorausgesetzt, Bezahlung und Leistungen entsprechen dem nationalen Arbeitsrecht

Verfügbare Unterstützung

Junge Menschen

Übernahme der Kosten für Sprachkurse oder andere Arten der Ausbildung sowie der Reisekosten für junge Menschen, die sich in einem anderen EU-Land um einen Arbeitsplatz oder eine berufspraktische Ausbildung bewerben (Bewerbungsgespräch, Umzug).

Informationen über weitere Fördermaßnahmen für junge Menschen finden sich im Leitfaden zu „Dein erster EURES-Arbeitsplatz“.

Arbeitgeber

Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern können finanzielle Unterstützung für Schulungen und die Eingewöhnung neuer Mitarbeiter/-innen, Auszubildender oder Praktikanten/-innen beantragen.

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahmebedingungen und -regeln entnehmen Sie dem Leitfaden.

Nachstehend finden Sie Links zu

  • am Programm teilnehmenden Arbeitsämtern
  • Informationsstellen in den EU-Partnerländern

Weitere Informationen: Liste der Arbeitsämter und Informationsstellen in Partnerländern auf EU-Ebene.

Wenn Ihr Land diese Dienste noch nicht anbietet, können Sie sich an eine der nachstehend genannten Stellen wenden.

Teilnehmende Arbeitsämter

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen