Navigationsleiste

Elektronischer Austausch von Sozialversicherungsdaten (EESSI)

Über das IT-System EESSI können die Sozialversicherungsträger künftig EU-weit schneller und sicherer Informationen austauschen – so wie dies die EU-Verordnungen zur Koordinierung der Sozialversicherungssysteme vorschreiben.

Derzeit gibt es noch kein EU-weites System. Der Informationsaustausch findet größtenteils auf Papier statt.

Wie wird das System arbeiten?

Die gesamte Kommunikation zu grenzüberschreitenden Sozialversicherungsfällen zwischen den nationalen Trägern soll über strukturierte elektronische Dokumente erfolgen.

Diese Dokumente werden über das (zentral von der Europäischen Kommission verwaltete) EESSI direkt an den richtigen Adressaten in einem anderen EU-Land weitergeleitet.

Welches der richtige Empfänger ist, kann im Verzeichnis der nationalen Sozialversicherungsträger ermittelt werden.

Welche Vorteile bringt das System?

Der Öffentlichkeit:

  • schnellere Bearbeitung von Anträgen
  • schnellere Berechnung und Auszahlung der Leistungen.

Den öffentlichen Verwaltungen:

  • standardisierter Informationsfluss
  • bessere mehrsprachige Kommunikation dank gemeinsamer strukturierter Dokumente
  • optimierte Prüfung und Erhebung von Daten.

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen