Übersicht - Zugang zu Mikrodaten

Übersicht

Was sind Mikrodaten?

Mikrodaten enthalten Datensätze mit Informationen zu Personen, Haushalten oder Unternehmen. Sie bilden in der amtlichen Statistik die Grundlage für die Erstellung aggregierter Datensätze, in der Regel in Form von Tabellen. Der Zugang zu vertraulichen Mikrodaten ist eingeschränkt, um die Anonymität von Personen oder Unternehmen zu wahren.

Zugang zu Mikrodaten

Zugang zu unseren Mikrodaten gewähren wir nur zu wissenschaftlichen Zwecken.

Damit Ihre Organisation eine Zugangsberechtigung beantragen kann, muss sie zunächst von uns als Forschungseinrichtung anerkannt werden – dies gilt für Hochschulen, Forschungsinstitute oder Forschungsabteilungen in der öffentlichen Verwaltung, Banken, statistische Ämter und Ähnliches.

Beantragung einer Zugangsberechtigung

  • Schritt 1 – Beantragen Sie die Anerkennung Ihrer Einrichtung als Forschungseinrichtung. Diesen Antrag brauchen Sie nur einmal zu stellen (die Dauer des Verfahrens beträgt in etwa vier Wochen)
  • Schritt 2 – Beantragen Sie die Zugangsberechtigung für Mikrodaten. Sobald wir Ihre Einrichtung als Forschungseinrichtung anerkannt haben, können Sie die Zugangsberechtigung mit Vorlage Ihres Forschungsvorschlags beantragen (die Dauer des Verfahrens beträgt in etwa acht bis zehn Wochen)

Wie werden die Daten bereitgestellt?

Je nach der von Ihnen gewünschten Zugangsberechtigung

  • übermitteln wir Ihrem leitenden Wissenschaftler Dateien mit anonymisierten Daten (Datensätze zur wissenschaftlichen Verwendung) und/oder
  • gewähren wir Ihrer Einrichtung über den gesicherten Bereich von Eurostat („Safe Centre“) Zugang zu nicht anonymisierten Daten (Dateien zur sicheren Verwendung).

Die Zugangsberechtigung gilt nur für den im Forschungsvorschlag angegebenen Zeitraum. Nach dessen Ablauf müssen Sie

  • alle von Eurostat übermittelten Originale der Dateien zur wissenschaftlichen Verwendung und alle daraus entnommenen vertraulichen Daten vernichten und
  • Eurostat Ihre Forschungsergebnisse übermitteln.

Gemäß den  Bedingungen für die Nutzung vertraulicher Daten ist der Zugang zu den Dateien zur wissenschaftlichen Verwendung nur in den Räumlichkeiten der Forschungseinrichtung gestattet. Aufgrund der COVID-19-Pandemie sind viele Forschungseinrichtungen geschlossen, sodass es nicht möglich ist, mit den Daten zu arbeiten. Unter diesen besonderen Umständen kann ein Fernzugriff auf die Daten gewährt werden, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind (siehe Abschnitt 8.2 der  Microdata access guidelines). Um per Fernzugriff mit den Daten zu arbeiten, füllen Sie bitte das  Antragsformular aus.