Verdienststrukturerhebung (SES)

Beschreibung des Datenbestands

Die Verdienststrukturerhebung der Europäischen Union (VSE) wird gemäß Verordnung des Rates Nr. 530/1999 in den 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie in den Kandidatenländern und den Ländern der Europäischen Freihandelszone (EFTA) durchgeführt.

Damit sollen in den genannten Ländern genaue und vereinheitlichte Daten über die Verdienste für politische und wissenschaftliche Zwecke erfasst werden. Die VSE ist eine groß angelegte Stichprobenerhebung bei Unternehmen. Sie bietet detaillierte und vergleichbare Informationen über die Beziehungen zwischen der Verdiensthöhe, individuellen Merkmalen der Beschäftigten (Geschlecht, Alter, Beruf, Dauer des Arbeitsverhältnisses, höchster erreichter Bildungsabschluss usw.) und ihrem Arbeitgeber (Wirtschaftszweig, Größe und Standort des Unternehmens).
 

Die Daten der VSE beziehen sich auf Unternehmen mit mindestens 10 Beschäftigten aus allen in der statistischen Klassifizierung der Wirtschaftstätigkeiten in der Europäischen Gemeinschaft definierten Wirtschaftszweigen mit Ausnahme der öffentlichen Verwaltung. In den SES-Mikrodaten enthaltene Geschäftstätigkeiten sind in NACE Rev. 1 Abschnitte B bis S mit Ausnahme von Abschnitt O (NACE Rev. 1.1 Abschnitte C bis O mit Ausnahme von Abschnitt L bis zum Bezugsjahr 2006) aufgeführt. Die Angaben zu öffentlichen Verwaltungen (NACE Rev. 1.1 Abschnitt L bis zum Jahr 2006 und NACE Rev. 2 Abschnitt O für das Jahr 2010) sowie die Daten zu Unternehmen mit weniger als zehn Beschäftigten werden von einigen Ländern auf freiwilliger Basis bereitgestellt.

Die nationalen statistischen Ämter sind zuständig für die Auswahl der Stichprobe, die Erstellung der Fragebogen, die Durchführung der Erhebung und die Übermittlung der Ergebnisse an Eurostat gemäß den von Eurostat erstellten Durchführungsvereinbarungen. Die Daten werden zentral von Eurostat verarbeitet.

Welche Daten sind verfügbar?

Die 4-jährlich erhobenen VSE-Mikrodaten sind für die Bezugsjahre 2002, 2006, 2010 und 2014 verfügbar. Die VSE-Daten für 1995 sind für eine kleinere Gruppe von Mitgliedstaaten verfügbar (IE-ES-FR-IT-LU-SE).

  • Die anonymisierten VSE-Mikrodaten (zur wissenschaftlichen Verwendung ) sind auf CD-ROM verfügbar. Sie enthalten anonymisierte VSE-Mikrodaten der Jahre 2002, 2006, 2010 und 2014 für 24 EWR-Länder (BE-BG-CZ-DE (nicht im VSE 2002)-EE-EL-ES-FR-HR-IT-CY-LV-LT-LU-HU-NL-PL-PT-RO-SK-FI-SE-UK-NO).
  • Die nicht-anonymisierten VSE-Mikrodaten (Dateien zur sicheren Verwendung) sind im gesicherten Bereich (Safe Center) der Eurostat-Räumlichkeiten in Luxemburg verfügbar und beziehen sich auf die Jahre 1995 (IE-ES-FR-IT-LU-SE), 2002, 2006, 2010 und 2014 (CZ-EE-IE-EL-ES-FR-HR-IT-CY-LV-LT-LU-HU-NL-PL-PT-RO-SI-SK-FI-SE-NO). Die Rechner im Safe Center sind mit einer Standardkonfiguration (SAS, CSV, XLS and STATA) für den Zugriff auf die VSE-Mikrodaten ausgestattet.