Erhebung über Erwachsenenbildung (AES)

Wichtige Informationen zur Detailliertheit der Daten für Forschungsprojekte:

REGION – entfernt
REFMONTH – in Vierteljahre umcodiert
LOCNACE – zusammengefasst auf 1-stelliger Ebene der NACE
CITIZEN, BIRTHPLACE – in 3 Gruppen zusammengefasst (Meldeland, ein anderes EU-Land, Nicht-EU-Land)
BIRTHFATHER, BIRTHMOTHER – in 3 Gruppen zusammengefasst (Meldeland, ein anderes EU-Land, Nicht-EU-Land) (2016 AES)
HATLEVEL, DROPLEVEL, FEDLEVEL

  • ISCED 1997 Stufen 5 und 6 zusammengefasst (2007 und 2016 AES)
  • ISCED 2011 Stufen 7 und 8 zusammengefasst (2016 AES)

 

Beschreibung des Datenbestandes

Die Erhebung über Erwachsenenbildung (Adult Education Survey – AES) erfasst die Teilnahme Erwachsener an Bildung und Weiterbildung (formales, nicht-formales und informelles Lernen) und ist eine der wichtigsten Datenquellen für EU-Statistiken zum lebenslangen Lernen. Die AES deckt die Wohnbevölkerung zwischen 25 und 64 Jahren ab. Der Bezugszeitraum für die Teilnahme an Bildung und Weiterbildung ist die zwölf Monate vor der Befragung.

Die folgenden Informationen sind aus der AES verfügbar:

  • Teilnahme an formaler Bildung, nicht-formaler Bildung/Weiterbildung und informellem Lernen
  • Merkmale der Lernaktivitäten
  • Umfang der Unterrichts-/Ausbildungsstunden
  • Gründe und Hindernisse für die Teilnahme
  • Zugang zu Informationen über Lernmöglichkeiten
  • Arbeitgeberfinanzierung und Lernkosten
  • Selbstberichtete Sprachkenntnisse

Erhebungen über Erwachsenenbildung wurden 2007, 2011 und 2016 durchgeführt und die Ergebnisse werden in der Online-Datenbank von Eurostat veröffentlicht. Die nächste AES ist für 2022 geplant.

Welche Daten sind verfügbar?

A) 2007 AES (Piloterhebung)

Die erste Erhebungswelle wird als 2007 AES bezeichnet und wurde zwischen 2005 und 2008 in 29 Ländern – Mitgliedstaaten der Europäischen Union, Kandidatenländern oder Ländern der Europäischen Freihandelszone – durchgeführt. Es war ein Pilotprojekt, das in einem gemeinsamen EU-Rahmen durchgeführt wurde innerhalb dessen ein methodologisches Handbuch verfügbar war, einschließlich eines Standardfragebogens und Qualitätsberichterstattung.

Weitere Informationen zur 2007 AES finden Sie hier.

Die 2007 AES-Mikrodaten (Dateien zur wissenschaftlichen Verwendung) umfassen die folgenden 26 nationalen Datensätze aus den 29 Ländern: BE, BG, CZ, DK, DE, EE, EL, ES, FR, HR, IT, CY, LV, LT, HU, NL, AT, PL, PT, RO, SI, SK, FI, SE, UK und NO. Die Gesamtstichprobengröße für die 26 Länder beträgt etwa 183 000 Personen.

Irland, Luxemburg, Liechtenstein und Island nahmen nicht an der 2007 AES teil. Malta, die Schweiz und die Türkei haben die Erhebung durchgeführt, aber die Daten für diese drei Länder sind im anonymisierten Datensatz nicht verfügbar, da die nationalen Behörden diese Verbreitung nicht zugelassen haben.

B) 2011 AES

Die zweite AES-Datensammlung, als 2011 AES bezeichnet, fand 2011 und 2012 statt. Sie war die erste, die nach europäischem Recht durchgeführt wurde. 31 Länder nahmen an der 2011 AES teil.

Weitere Informationen zur 2011 AES finden Sie hier.

Die 2011 AES-Mikrodaten (Dateien zur wissenschaftlichen Verwendung) sind für 30 Länder verfügbar: BE, BG, CZ, DK, DE, EE, IE, EL, ES, FR, IT, CY, LV, LT, LU, HU, MT, NL, AT, PL, PT, RO, SI, SK, FI, SE, UK, NO, CH und RS. Der gesamte Stichprobenumfang für die 30 Länder beträgt etwa 225 000 Personen. Einige nationale Stichproben umfassen Personen unter 25 oder über 64 Jahren. Daten für diese sind in den anonymisierten Mikrodaten enthalten.

Kroatien, Island und Liechtenstein nahmen nicht an der 2011 AES teil. Die Türkei hat 2012 eine AES durchgeführt, aber im anonymisierten Datensatz sind keine Daten verfügbar, da die nationalen Behörden diese Verbreitung nicht zugelassen haben.

C) 2016 AES

Die dritte AES-Datensammlung, als 2016 AES bezeichnet, fand 2016 und 2017 statt. 35 Länder nahmen an der 2016 AES teil.

Weitere Informationen zur 2016 AES finden Sie hier.

Die 2016 AES-Mikrodaten (Datei zur wissenschaftlichen Verwendung) sind für 33 Länder verfügbar: BE, BG, CZ, DK, DE, EE, IE, EL, ES, FR, HR, IT, CY, LV, LT, LU, HU, MT, NL, AT, PL, PT, RO, SI, SK, FI, SE, UK, NO, CH, MK, BA und RS. Der gesamte Stichprobenumfang für die 33 Länder beträgt etwa 240 000 Personen. Einige nationale Stichproben umfassen Personen unter 25 oder über 64 Jahren. Daten für diese sind in den anonymisierten Mikrodaten enthalten.

Island und Liechtenstein nahmen nicht an der 2016 AES teil. Albanien und die Türkei haben 2016 eine AES durchgeführt, aber im anonymisierten Datensatz sind keine Daten verfügbar, da die nationalen Behörden diese Verbreitung nicht zugelassen haben.