Übersicht

Agrarstatistiken

Ursprünglich bestand der Zweck der Agrarstatistiken darin, die Verwirklichung der Ziele der Gemeinsamen Agrarpolitik zu überwachen, zum Beispiel Erzeugung und Angebot landwirtschaftlicher Erzeugnisse oder das Einkommen der Landwirte.

In den letzten Jahrzehnten kamen neue Indikatoren und Statistiken auf, die den Wandel der EU-Politik widerspiegeln. Einige davon, zum Beispiel Gebrauch und Auswirkungen von Pestiziden, legen den Schwerpunkt auf den Umweltschutz. Eine weitere Neuerung sind Statistiken zum ökologischen/biologischen Landbau. Im Jahr 2015 wurde eine Strategie für die Agrarstatistik ab 2020 vereinbart, um diesen Teilbereich der Statistik zu modernisieren.

Heute umfassen Agrarstatistiken vielfältige Informationen über:

  • die Struktur der landwirtschaftlichen Betriebe, Obstbaumanlagen und Rebflächen;
  • landwirtschaftliche Erzeugung;
  • landwirtschaftliche Gesamtrechnung;
  • Landwirtschaft und Umwelt.

  •  

Umfassende Informationen stehen sowohl auf nationaler als auch auf regionaler Ebene zur Verfügung.