Navigationsleiste

Ausschuss für Sozialschutz

Auftrag

Der Ausschuss für Sozialschutz (SPC) wurde mit dem Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union (Artikel 160) als beratendes Gremium für die im Rat (Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz – EPSCO) zusammenkommenden Minister für Beschäftigung und Soziales eingesetzt.

Arbeitsprogramm

Wichtigste Arbeiten

Stellungnahmen und Beiträge des Ausschusses (auf Ersuchen der im Rat vertretenen Fachminister)

Strategische Sozialberichterstattung der EU-Länder

Jahresberichte

Thematische Berichte:

Stellungnahmen und andere Arbeitspapiere des Ausschusses für Sozialschutz sind über die Dokumentendatenbank für Beschäftigung, Soziales und Eingliederung verfügbar.

Die Dokumente des Ausschusses können auch aus dem öffentlichen Register des Rates der Europäischen Union heruntergeladen werden.

Anzeiger für die Leistungsfähigkeit des Sozialschutzes

Der Ausschuss hat ein Instrument entwickelt, mit dem jährlich die wesentlichen sozialen Entwicklungen in der EU beobachtet werden können.

Mehr zum Anzeiger für die Leistungsfähigkeit des Sozialschutzes

Themenbezogene und multilaterale Beobachtung

Der Ausschuss hat Strukturen für die themenbezogene und multilaterale Beobachtung der sozialpolitischen Reformen der EU-Länder entwickelt. Die EU-Länder berichten dem Ausschuss und werden durch ein EU-Land und die Kommission bewertet.

Organisation und Arbeitsmethoden

  • Zusammensetzung – zwei Vertreter aus jedem EU-Land und der Kommission
  • Vorsitzende/-r – wird auf zwei Jahre gewählt (Wiederwahl nicht möglich)
  • Büro zur Unterstützung des Vorsitzenden, bestehend aus: Kommission, vier stellvertretenden Vorsitzenden (zwei gewählten Stellvertretern, einem Vertreter des Landes, das den Ratsvorsitz innehat, und einem Vertreter des Landes, das als nächstes den Ratsvorsitz führt). Derzeitige Zusammensetzung des Büros: Thomas Dominique (Vorsitzender), Jerzy Ciechanski (stellvertretender Vorsitzender), Muriel Rabau (stellvertretende Vorsitzende). Die Kommission wird im Ausschuss vertreten durch: Michel Servoz, Generaldirektor der GD Beschäftigung, Soziales und Eingliederung, und Lieve Fransen, Direktorin für Europa 2020: Sozialpolitik.
  • Sekretariat – wird von der Kommission gestellt. Das derzeitige Team bilden Ionut Sasu und Paul Minty. Derzeitige Sekretärin des SPC ist Kornelia Kozovska.
  • Untergruppe Indikatoren – ständige Untergruppe, Vorsitz: Thomas Dominique (LU)
  • Ad-hoc-Gruppen für bestimmte Themen:
    • Gruppe zu Renten und Pensionen (SPC-AGE, Vorsitz: Costas Stavrakis, CY)
    • Gruppe zu Finanzierung, Wirksamkeit und Effizienz des Sozialschutzes (SPC-FEE, Vorsitz: Thomas Dominique, LU).

Mitglieder des SPC

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen