Navigationsleiste

Sektoraler sozialer Dialog - Binnenschifffahrt

Sozialpartner

Arbeitnehmerorganisationen Arbeitgeberverbände
Europäische Transportarbeiter-Föderation (ETF) Europäische Binnenschiffahrts Union (EBU)
  Europäische Schifferorganisation (ESO)

 

Der soziale Dialog in diesem Sektor erstreckt sich auf den Bereich Binnenschifffahrt.

Die Tätigkeiten in diesem Bereich sind jene, die unter folgenden NACE(Rev.2)-Codes eingereiht sind:

  • 50.3 Personenbeförderung in der Binnenschifffahrt
  • 50.4 Güterbeförderung in der Binnenschifffahrt
  • 52.2. Erbringung von sonstigen Dienstleistungen für den Verkehr

Zahlen und Fakten

EU-weit sind in dieser Branche direkt rund 40 000 Personen beschäftigt, einschließlich Eigentümer-Betreiber, in Teilzeit oder befristet beschäftigte Arbeitskräfte und im Personenverkehr tätiges Personal. Rund 65 % dieser Erwerbstätigen arbeiten im Rheinkorridor.

Binnenwasserstraßen spielen eine bedeutende Rolle im innereuropäischen Güterverkehr. Mit einer Gesamtlänge von über 41 500 km verbinden sie hunderte von Städten und Industrieregionen miteinander. 20 der 28 EU-Mitgliedstaaten verfügen über Binnenwasserstraßen; in 12 Mitgliedstaaten sind sie zu einem Wasserstraßennetz verbunden.

Binnenwasserstraßen und Umwelt

Der Gütertransport über Binnenwasserstraßen ist umweltfreundlich und leistet einen maßgeblichen Beitrag zur nachhaltigen Mobilität. Diese Straßen müssen stärker genutzt werden, um andere, stark beanspruchte Verkehrskorridore zu entlasten. Maßnahmen zur Förderung der Schifffahrt sind fester Bestandteil des EU-Aktionsprogramms NAIADES.

Schwerpunkte und wichtige Projekte

Der Ausschuss beschäftigt sich derzeit mit folgenden Themen:

  • Festlegung einheitlicher Sozialversicherungsgesetze
  • Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen an Bord und des Zugangs zu Hafeneinrichtungen
  • Anerkennung beruflicher Qualifikationen
  • Vereinheitlichung und Aktualisierung der Besatzungsvorschriften
  • Förderung eines fairen Wettbewerbs (Empfehlungen und Sozialkodex über fairen Transport)
  • EU-weite Durchführung der Richtlinie 2014/112/EU

Aktivitäten und Sitzungen

In der Bibliothek finden Sie Unterlagen zum Ausschuss für den sozialen Dialog in diesem Wirtschaftszweig.

Erreichtes

  • 2013: Gemeinsamer Standpunkt zu Berufsqualifikationen und Ausbildungsstandards für Mitglieder der Besatzung von in der Binnenschifffahrt eingesetzten Schiffen
  • Europäische Vereinbarung über die Regelung bestimmter Aspekte der Arbeitszeitgestaltung in der Binnenschifffahrt (2012) Richtlinie Nr. 2014/112/EU vom 11. Dezember 2014
  • 2009: Gemeinsamer Beitrag der Branche zur Konsultation der Kommission über die künftige Verkehrspolitik
  • 2009: Gemeinsame Erklärung zu den Sozialversicherungsvorschriften in der Binnenschifffahrt

Siehe auch:


    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen