Navigationsleiste

Welche Vorschriften gelten für Sie?

Wenn Sie sich in der EU, Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz aufhalten, unterliegen Sie immer nur den Rechtsvorschriften eines einzigen Landes. Die Sozialversicherungsträger bestimmen, nach welchem Recht Sie gemäß den europäischen Rechtsvorschriften versichert sind. 
Verzeichnis nach Einrichtungen durchsuchen

Sie arbeiten in einem Land

Grundsätzlich unterliegen Sie den Rechtsvorschriften des Landes, in dem Sie tatsächlich beschäftigt oder selbstständig erwerbstätig sind. Dabei kommt es nicht darauf an, wo Sie wohnen oder wo Ihr Arbeitgeber seinen Geschäftssitz hat. 

Sie arbeiten in einem Land und wohnen in einem anderen

Wenn Sie in einem EU-Mitgliedstaat wohnen und in einem anderen arbeiten und täglich oder mindestens einmal wöchentlich in Ihr Wohnsitzland zurückkehren, sind Sie ein Grenzgänger. Für Ihre Sozialleistungen ist das Land zuständig, in dem Sie arbeiten. Für Gesundheitsversorgung und Arbeitslosigkeit gelten besondere Vorschriften. Weitere Informationen finden Sie in den häufig gestellten Fragen.

Sie werden in ein anderes Land entsandt

Wenn Sie von Ihrem Arbeitgeber für bis zu 24 Monate in ein anderes Land entsandt werden (oder, falls Sie selbstständig sind, von sich aus für bis zu 24 Monate in einem anderen Land arbeiten), bleiben Sie in Ihrem Herkunftsland versichert. Dies ist der Fall bei sogenannten „entsandten Arbeitnehmern“, für die besondere Bedingungen gelten. Weitere Informationen finden Sie in den häufig gestellten Fragen.

Sie arbeiten in mehr als einem Land

  • Wenn Sie einen wesentlichen Teil Ihrer Tätigkeit (mindestens 25 %) in Ihrem Wohnsitzland ausüben, unterliegen Sie den Rechtsvorschriften Ihres Wohnsitzlandes.
  • Wenn Sie Ihre Tätigkeit nicht zu einem wesentlichen Teil in Ihrem Wohnsitzland ausüben, unterliegen Sie den Rechtsvorschriften desjenigen Staates, in dem Ihr Arbeitgeber seinen Geschäftssitz hat.
  • Wenn Sie bei mehreren Arbeitgebern beschäftigt sind, die ihren Geschäftssitz in verschiedenen Ländern haben, unterliegen Sie den Rechtsvorschriften Ihres Wohnsitzlandes, auch wenn Sie Ihre Tätigkeit dort nicht zu einem wesentlichen Teil ausüben.
  • Wenn Sie selbstständig erwerbstätig sind und Ihre Tätigkeit nicht in erheblichem Umfang in Ihrem Wohnsitzland ausüben, unterliegen Sie den Rechtsvorschriften desjenigen Staates, in dem sich der Mittelpunkt Ihrer Tätigkeiten befindet.
  • Wenn Sie eine unselbstständige und eine selbstständige Tätigkeit in verschiedenen Ländern ausüben, sind Sie in dem Land versichert, in dem Sie die unselbstständige Tätigkeit ausüben.
    Verzeichnis nach Einrichtungen durchsuchen

Sie arbeiten nicht

Auch wenn Sie nicht arbeiten, gelten die EU-Rechtsvorschriften für Sie. Weitere Informationen finden Sie in den häufig gestellten Fragen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie in den häufig gestellten Fragen

Brauchen Sie weitere Hilfe?

Haben Sie die gesuchten Informationen nicht gefunden?

Allgemeine Auskünfte erhalten Sie bei Europe Direct (00800 6 7 8 9 10 11)
SOLVIT löst Probleme mit nationalen Verwaltungen
Der Beratungsdienst von „Ihr Europa“ gibt Ihnen Auskunft zu Ihren Rechtsfragen

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen