Navigationsleiste

Europa hat Spaß am Lesen

„Wir müssen mehr Kindern dabei behilflich sein, aus Spaß mit dem Lesen zu beginnen, und bei Jugendlichen, jungen Menschen und Erwachsenen die Leselust erneut wecken. Lesen — einfach so — , ein Buch, eine Zeitschrift, am Bildschirm eines PCs oder mobilen Geräts, sollte in Schule und Freizeit, im Bus oder im Zug und überhaupt wieder etwas Alltägliches werden“, meint Kommissarin Androulla Vassiliou.

Lesen ist das Tor zu jeder Art von Bildung und zur aktiven Mitgestaltung von Gesellschaft und Wirtschaft.

Wir stehen an der Schwelle zu einer wissensgestützten Wirtschaft. Dies bedeutet, dass Lesefertigkeiten mehr als bisher eine entscheidende Fähigkeit sein werden, zumal die Informationstechnologie eine zunehmend wichtigere Rolle in unserem beruflichen, gesellschaftlichen und demokratischen Leben spielt.

Tatsache ist, dass jeder fünfte Fünfzehnjährige in der Europäischen Union Leseschwierigkeiten hat. Vielen Erwachsenen gelingt es, ihre Leseprobleme zu verheimlichen, sie sehen sich jedoch aufgrund dieses Defizits vor immer größere Probleme gestellt.

Angesichts dieser Lage starte ich die Kampagne „Europa hat Spaß am Lesen“. Sie umfasst eine Reihe von Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in ganz Europa. Sie soll die Leselust fördern und der Allgemeinheit verdeutlichen, wie wichtig gute Lesekompetenzen sind. Die Veranstaltungen betonen den Aspekt der Mehrsprachigkeit. Sie richten sich an verschiedene Zielgruppen und sollen zum lauten Vorlesen in mehreren Sprachen anregen.

Leseveranstaltung: European School III ,Brussels

Leseveranstaltung in London

Leseveranstaltung in Den Haag (Niederlande) 06.09.2011

Start der Alphabetisierungskampagne in Budapest (Ungarn)

Leseveranstaltung in Florenz (Italien)

Links

Bereits stattgefunden

Letzte Aktualisierung: 23/07/2012 |  Seitenanfang