Navigationsleiste

Weitere Extras

Sondierung: EU-Rechtsrahmen für Finanzdienstleistungen

Ziel der Konsultation

Die Europäische Kommission sucht nach empirischen Befunden und konkreten Rückmeldungen über:

  • Vorschriften mit negativen Auswirkungen auf die Fähigkeit der Wirtschaft sich zu finanzieren und zu wachsen;
  • unnötige regulatorische Belastungen;
  • Interaktionen, Widersprüchlichkeiten und Lücken;
  • Regeln mit unbeabsichtigten Konsequenzen.

Die Ergebnisse dieser öffentlichen Befragung sollen ein besseres Verständnis der Wechselwirkung einzelner Vorschriften und der kumulativen Wirkung der Gesamtheit des Regelwerks ermöglichen, einschließlich potenzieller Überschneidungen, Widersprüchlichkeiten und Lücken. Die Befragung ist außerdem ein Beitrag zu einzelnen Überprüfungen beitragen, und eine Basis für gezielte und schlüssige Maßnahmen in dem Maße als sich solche als notwendig erweisen.

Zielgruppe(n)

Alle Bürger/-innen und Organisationen können an der Konsultation teilnehmen.

Einreichen eines Beitrags

Bitte beachten Sie: um ein faires und transparentes Verfahren zur Konsultation zu gewährleisten, werden nur über den Online-Fragebogen erhaltene Antworten berücksichtigt und in den zusammenfassenden Bericht über das Ergebnis aufgenommen.

Kontaktangaben

Zuständiger Dienst:
GD Finanzstabilität, Finanzdienstleistungen und Kapitalmarktunion,
Referat B2 – Wirtschaftliche Analyse und Evaluierung
E-Mail:
fisma-financial-regulatory-framework-review@ec.europa.eu
Postanschrift:
Europäische Kommission
SPA2 06/070
1049 Brüssel
Belgien

Schutz personenbezogener Daten und Spezielle Datenschutzerklärung

Ergebnisse der Konsultation und folgende Schritte

Wir haben 288 Antworten erhalten und danken all denen, die zu dieser Konsultation beigetragen haben.