Navigationsleiste

Weitere Extras

Öffentliche Konsultation über gedeckte Schuldverschreibungen in der Europäischen Union

Ziel der Konsultation

Das Konsultationspapier fällt in den Bereich des Projekts Capital Markets Union. Es bewertet mögliche Schwachstellen und Sicherheitslücken in nationalen Pfandbriefmärkten als Folge der Krise, im Hinblick auf die Beurteilung der Zweckmäßigkeit eines integrierten europäischen Gesetzesrahmens für Pfandbriefe. Ein solches Rahmenwerk könnte helfen, die Finanzierungsbedingungen in der gesamten Union zu verbessern und grenzüberschreitende Investitionen und Emissionen in jenen Mitgliedstaaten zu erleichtern, die derzeit mit praktischen oder rechtlichen Herausforderungen in der Entwicklung ihrer Pfandbriefmärkte konfrontiert sind.

Das Konsultationspapier soll eine Debatte mit den Beteiligten über die Durchführbarkeit und die potenziellen Vorzüge einer stärkeren Integration zwischen Pfandbriefgesetzen anregen.

Zielgruppe(n)

Alle Bürger/-innen und Organisationen sind herzlich eingeladen, an dieser Konsultation teilzunehmen. Insbesondere werden Beiträge von Akteuren in Pfandbriefmärkten erbeten, wie zum Beispiel Investoren, Emittenten und Behörden.

Einreichen eines Beitrags

Bitte beachten Sie: um ein faires und transparentes Verfahren zur Konsultation zu gewährleisten, werden nur über den Online-Fragebogen erhaltene Antworten berücksichtigt und in den zusammenfassenden Bericht über das Ergebnis aufgenommen.

Kontaktangaben

Zuständiger Dienst:
GD Finanzstabilität, Finanzdienstleistungen und Kapitalmarktunion,
Referat D1 – Bankenregulierung und Aufsicht
E-Mail:
fisma-covered-bonds@ec.europa.eu
Postanschrift:
Europäische Kommission
SPA2 04/013
1049 Brüssel
Belgien

Schutz personenbezogener Daten und Spezielle Datenschutzerklärung

Ergebnisse der Konsultation und folgende Schritte

Wir haben 72 Antworten erhalten und danken all denen, die zu dieser Konsultation beigetragen haben.

Die Zusammenfassung der Antworten wird zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht werden.