EUROPÄISCHE KOMMISSION

Startseite

Ihre Rechte als Passagier
auf Flugreisen

Beginn des Inhaltsfelds
Annullierung

Annullierung

Bei annullierten Flügen stehen Ihnen ähnliche Entschädigungen zu wie bei Nichtbeförderung, sofern Sie nicht mindestens
14 Tage vor dem Flug über die Streichung informiert wurden, der Ersatzflug nur wenig
von den ursprünglichen Zeiten abweicht oder die Fluggesellschaft nachweisen kann, dass die Annullierung durch außergewöhnliche Umstände verursacht wurde.
Darüber hinaus muss Ihnen die Fluggesellschaft die Wahl zwischen folgenden Möglichkeiten anbieten:

  • Kaufpreiserstattung Ihres Flugscheins innerhalb von sieben Tagen;
  • Ersatzbeförderung an Ihren endgültigen Zielort unter ähnlichen Bedingungen;

sowie erforderlichenfalls Betreuung (Telefonnutzung, Erfrischungen, Essen, Unterbringung, Beförderung zum Unterbringungsort).

Ende des Inhaltsfelds
Flug annulliert? Lesezeichen/Weitersagen

Wie sollten Sie vorgehen, wenn Sie glauben, dass Ihre Rechte als Passagier verletzt wurden?

Wenn Sie der Auffassung sind, dass Ihre Ansprüche gemäß den Fluggastrechten verletzt wurden, gehen Sie folgendermaßen vor:


  • Wenden Sie sich zunächst an die Fluggesellschaft oder – bei Problemen im Zusammenhang mit Personen mit eingeschränkter Mobilität – an den Flughafen.
  • Wenn Sie mit deren Antwort nicht zufrieden sind, können Sie eine Beschwerde bei einer einzelstaatlichen Durchsetzungsstelle (EDS) einreichen.

HINWEIS: Beschwerden sind grundsätzlich in dem Land einzureichen, in dem der Vorfall stattfand.