Was ist die Generaldirektion Bildung, Jugend, Sport und Kultur?

Die Generaldirektion Bildung und Kultur (GD EAC) ist in der Europäischen Kommission zuständig für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend, Sport und Kultur.

Den Rahmen für die Tätigkeiten der GD EAC im Jugendbereich bildet die EU-Jugendstrategie 2010–2018, die die Teilhabe junger Menschen an der Gesellschaft fördern und ihre Chancengleichheit im Bildungswesen und auf dem Arbeitsmarkt gewährleisten soll.

Was sind ihre Aufgaben?

Im Jugendbereich ist die GD EAC für die Entwicklung faktengestützter Strategien und die Verwaltung von Initiativen zur Förderung der allgemeinen und beruflichen Bildung in ganz Europa zuständig. Dazu dient vor allem das Programm Erasmus+.

In ihrer Funktion als Exekutive der Europäischen Union ist die Europäische Kommission gegenüber dem Europäischen Parlament rechenschaftspflichtig, d. h. im Falle der GD EAC gegenüber dem Ausschuss für Kultur und Bildung.

Wofür ist sie zuständig?

Gemäß der Jugendstrategie ist die GD EAC für acht große Bereiche zuständig, darunter die Förderung von Bildung, Beschäftigung, Wohlbefinden und Integration junger Menschen in ganz Europa.

Dies wird durch verschiedene Maßnahmen erreicht, insbesondere durch den Dialog mit den EU-Ländern sowie mit jungen Menschen und Jugendorganisationen.

Wie sehen die nächsten Schritte aus?

Zusätzlich zum Programm Erasmus+, das eine Vielzahl an Möglichkeiten speziell für junge Menschen bietet, plant die GD EAC weitere Initiativen, um die Integration junger Menschen und ihre Teilhabe an der Gesellschaft zu fördern.

Die Fortschritte bei der Verwirklichung dieser Ziele und der Ziele der Jugendstrategie werden wie bisher im Rahmen des Jugendberichts überwacht und bewertet. Die letzte Ausgabe erschien 2015.