Die EU-Jugendstrategie sollte faktengestützt sein und bei den tatsächlichen Bedürfnissen und Lebensumständen junger Menschen ansetzen. Hierfür ist es notwendig, kontinuierlich Forschung zu betreiben, Wissen aufzubauen und den Kontakt zu jungen Menschen und Jugendorganisationen zu suchen.

Statistiken, Indikatoren und Datenerhebungsquellen

Die Europäische Kommission sammelt und analysiert Daten über junge Menschen, ebenso wie der Europarat, die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sowie Behörden der einzelnen Länder. Zu den Datenquellen zählen: