Navigation path

Antrag auf Zugang zu Dokumenten

  • Bitte beachten Sie, dass einige Dokumente ganz oder teilweise unter die in der Verordnung (EG) Nr. 1049/2001 festgelegten Ausnahmen vom Zugang der Öffentlichkeit zu Dokumenten fallen. Wie die Unionsgerichte in einigen Fällen anerkannt haben, gilt für bestimmte Dokumente eine allgemeine Vermutung, dass sie nicht öffentlich zugänglich sind. Auf diese Vermutung kann sich die Kommission stützen, um insbesondere zu Dokumenten für die folgenden Verfahren den Zugang zu verweigern: EU-Pilot-, Vertragsverletzungs-, Beihilfe-, Kartell-, Fusionskontroll- und Gerichtsverfahren.
  • Der Zugang von Bewerbern zu Unterlagen aus einem EPSO-Personalauswahlverfahren oder von Kommissionsbediensteten zu ihren Personalakten ist durch besondere Zugangsrechte geregelt, die anstelle der Verordnung 1049/2001 Anwendung finden. Antragsteller, die zu ihren eigenen Akten Zugang erhalten wollen, sollten sich in diesen Fällen direkt an EPSO oder die GD HR wenden. Dabei gelten die besonderen Zugangsregeln der Allgemeinen Vorschriften für allgemeine Auswahlverfahren beziehungsweise des Statuts der Beamten der Europäischen Union.
  • Alle Ihre Daten werden im Einklang mit den Bestimmungen und Anforderungen der Datenschutzverordnung (EG) Nr. 45/2001 behandelt.
  • Wir behalten uns das Recht vor, die Behandlung Ihres Antrags zu verweigern, falls das obige elektronische Formular unvollständig ausgefüllt ist oder unrichtige Daten enthält.
  • Bei Zweifeln im Hinblick auf Ihre Identität behalten wir uns das Recht vor, die Übermittlung eines gültigen Identitätsausweises zu fordern.
Antragsteller
*Beantragtes Dokument
Referenznummer der Kommission :
Bitte füllen Sie für jedes angeforderte Dokument ein gesondertes Formular aus.
* Pflichtfeld, bitte ausfüllen