Skip to main content
Taxation and Customs Union

Willkommen und Auftragsschreiben

Der Generaldirektion Steuern und Zollunion (GD TAXUD) kommt eine entscheidende Rolle bei der Unterstützung einer raschen wirtschaftlichen Erholung und des Übergangs zu einer grüneren, digitalisierten und gerechteren Wirtschaft in der EU zu. Wir setzen uns dafür ein, dass Steuern und Zölle den Prioritäten der Europäischen Union (EU) gerecht werden und für die erforderlichen Einnahmen zur Finanzierung von Investitionen und Wachstum in Europa sorgen.

Wir halten den Grundsatz der Steuergerechtigkeit aufrecht und bemühen uns um einfachere steuerliche Rahmenbedingungen, in denen Unternehmen innovativ sein und wachsen können. Die Modernisierung unserer Steuerpolitik und die Bekämpfung von Steuermissbrauch sind wichtige Anliegen, um die öffentlichen Finanzen zu stärken und Investitionen anzukurbeln, ohne die von der Krise Betroffenen zu belasten.   

Wir verpflichten uns, das Potenzial grüner und digitaler Besteuerung auszuschöpfen, um neue Ressourcen für den Aufschwung in Europa bereitzustellen und den Grünen Deal sowie die Digitalunion zu begünstigen. Wir stellen außerdem sicher, dass die EU-Steuerpolitik andere vorrangige politische Ziele aktiv unterstützt, da die Besteuerung Auswirkungen auf Verhalten und Konsum hat. 

Die Zollunion, die in die ausschließliche Zuständigkeit der EU fällt, ist für den Wohlstand der EU von wesentlicher Bedeutung, da sie sowohl einen reibungslosen Handel ermöglicht als auch unsere Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen schützt. Wir streben an, den Zoll entsprechend den heutigen Gegebenheiten grundlegend zu modernisieren, damit er besser in der Lage ist, unseren Binnenmarkt und unsere Haushaltsmittel zu schützen. Die Ausschöpfung des vollständigen Potenzials der Datenanalyse und innovativer Technologien sowie die Stärkung unserer Zusammenarbeit mit Drittländern sind entscheidend, um die Herausforderungen einer globalisierten und digitalisierten Welt zu bewältigen.

Die GD TAXUD arbeitet mit den EU-Mitgliedstaaten und Unternehmen partnerschaftlich an der Umsetzung aller unserer politischen Maßnahmen und Prioritäten und fördert durch ihre Finanzierungsprogramme eine bessere und engere Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedstaaten. Wir kooperieren mit Drittländern und internationalen Organisationen, um unsere oben genannten Ziele zu verwirklichen, internationale Standards positiv zu beeinflussen und die Umsetzung der EU-Handelspolitik zu stärken.