Skip to main content
Taxation and Customs Union

Zollkontrollen

Umsetzung und Durchsetzung der EU-Rechtsvorschriften für die Ein- und Ausfuhr aus und in Nicht-EU-Länder

Früher konzentrierten sich die Zollkontrollen eher auf die fiskalischen Aspekte der Zollarbeit, doch in den vergangenen Jahren wurde die Bedeutung der Zollkontrollen für nicht-finanzielle Zwecke wie Produktkonformität und Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz immer stärker hervorgehoben.

Dazu zählen Kontrollen für:

  • Die zu entrichtenden Zölle sowie die korrekte Beschreibung der Waren, ihres Ursprungs und ihres Wertes;
  • Sicherheitsmaßnahmen (Schmuggel, Drogen, Zigaretten, Waffen, Terrorismusbekämpfung);
  • Verbote und Beschränkungen, d. h. Produktkonformität und -sicherheit, Gesundheits-, Hygiene- und Pflanzenschutzvorschriften, Umweltvorschriften, gefälschte Produkte usw.
  • Vorschriften der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP).

Darüber hinaus unterstützt der Zoll häufig andere Strafverfolgungsbehörden wie die Polizei und die Einwanderungsbehörden in ihrer Arbeit.

Arbeit in einem schnelllebigen Umfeld

Zollkontrollen müssen schnell und wirksam sein und auf modernen Verfahren des Risikomanagements  beruhen, um die Handelsströme in einer schnelllebigen Wirtschaft nicht zu stören. Wirksame Kontrollen, die unnötige Verzögerungen oder Kosten für Unternehmen vermeiden, werden durch folgende Maßnahmen erreicht: