Beschäftigung, Soziales und Integration

Aktuelles 11/04/2019

Evaluierung der im Politikbereich Beschäftigung und Soziales tätigen Agenturen der EU

In der Arbeitsunterlage der Kommissionsdienststellen werden die wichtigsten Ergebnisse der Evaluierung der im Bereich der Beschäftigungs- und Sozialpolitik tätigen EU-Agenturen (EUROFOUND, CEDEFOP, ETF und EU-OSHA) für den Zeitraum 2011-2016 dargestellt.

Evaluierung der im Politikbereich Beschäftigung und Soziales tätigen Agenturen der EU

© Artur Szczybylo / Shutterstock

In der Evaluierung wird der Schluss gezogen, dass alle vier Agenturen insgesamt ihre Aufgaben, die ihnen durch ihre Mandate übertragen wurden, erfolgreich erfüllt haben; diese Agenturen weisen eine hohe Wirtschaftlichkeit auf und brachten einen Mehrwert. Zugleich war ihre Arbeit relevant und nützlich für die jeweiligen Interessenträger.

Auch werden in dem Dokument eine Reihe von verbesserungsfähigen Bereichen herausgestellt, darunter eine höhere Qualität der Ergebnisse angesichts bestehender Haushaltszwänge, zügigere Erbringung bestimmter Ergebnisse sowie eine verstärkte Zugänglichkeit und Lesbarkeit bestimmter Ergebnisse für Personen ohne Fach- oder Englischkenntnisse.

Zudem wird empfohlen, die Kommunikationskanäle zu diversifizieren und die Nutzung und Verbreitung ihrer Ergebnisse auf nationaler Ebene auszuweiten. Es wird auch nahegelegt, dass die Agenturen ihre Aktivitäten besser auf die politischen Prioritäten der EU ausrichten und stärker in der Lage sein sollten, auf Anforderungen und neue Bedürfnisse auf EU-Ebene zu reagieren.

Empfohlen wird außerdem die Zusammenarbeit zwischen den Agenturen zu verbessern, da noch Möglichkeiten für weitere Kostensenkungen, Effizienzsteigerungen sowie für eine stärkere Nutzung von Synergien durch eine engere Zusammenarbeit bestehen.

Abschließend wird festgestellt, dass obwohl sich die vier Agenturen eindeutig von der vorgeschlagenen Europäischen Arbeitsbehörde unterscheiden, denn die Agenturen sind vorwiegend auf Forschung ausgerichtet, sie gleichwohl die neue Behörde sinnvoll unterstützen und einen Beitrag zu ihrer Arbeit leisten könnten.

Seite weiterempfehlen