Beschäftigung, Soziales und Integration

Äußern Sie Ihre Meinung zur Stärkung des sozialen Europas

Die Europäische Säule sozialer Rechte ist unsere soziale Strategie, um zu gewährleisten, dass die Übergänge zu Klimaneutralität, Digitalisierung und demografischem Wandel sowie der Wiederaufschwung nach der COVID-19-Pandemie sozial und gerecht ablaufen. Sie stützt sich auf 20 zentrale Grundsätze.

Damit die EU die derzeitige Krise überwinden kann, muss sie einen Wiederaufbau herbeiführen, Widerstandsfähigkeit aufbauen und die Volkswirtschaften auf dem Weg zu einem gerechten, grünen und digitalen Wandel begleiten. Dies sollte nicht auf Kosten der ärmsten Menschen, Regionen oder Länder geschehen. Der Wiederaufbau muss inklusiv und fair sein. Die europäische Säule sozialer Rechte liefert eine Richtschnur für die Lösung der sozialen und wirtschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit.

Zur Unterstützung der Umsetzung der Säule und zur Vorbereitung ihres Aktionsplans, der Anfang 2021 vorgestellt werden soll, hat die Kommission eine breit angelegte Diskussion mit allen Ländern und Regionen der EU sowie allen ihren Partnern eingeleitet.

Gemeinsam werden wir die soziale Marktwirtschaft Europas an die Chancen und Herausforderungen von heute und morgen anpassen und gerechte Übergänge für alle schaffen.

Die Kommission fordert daher alle Partner auf, bis zum 30. November 2020 ihre Ansichten zu neuen politischen Maßnahmen oder Gesetzesinitiativen darzulegen, die auf verschiedenen Ebenen (EU, national, regional, lokal) erforderlich sind, und/oder als Mitgliedstaat, Region, Stadt oder Organisation konkrete Verpflichtungen zur Umsetzung der Säule einzugehen.

Beitrag übermitteln

Veranstaltungen

Die Kommission wird Veranstaltungen und Debatten zu allen mit den Grundsätzen der Säule verbundenen Themen auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene fördern und unterstützen. Sie wird sich um ein aktives Engagement und die Einbeziehung aller Partner bemühen.

Seite weiterempfehlen