Employment, Social Affairs & Inclusion

Pledges

The European Alliance for Apprenticeships is a multi-stakeholder initiative steered by the European Commission. The originator of the pledge is solely responsible for implementing the actions outlined in the pledge.

Berufsförderungswerk des Hamburger Baugewerbes

Organisation name:Berufsförderungswerk des Hamburger Baugewerbes
Type of organisation:Education and training providers
Organisation operations:Education and training
Country:Germany
Start date:01/01/2016
Contact person(s):

Björn Söllner

soellner@bau-innung.de

Tel: 040 226325523

Presentation of the member:
Non-Profit, Berufsförderung im Baugewerbe.
Description of the Pledge:

Angesichts des Mangels an qualifizierten Mitarbeitern sowie der Entwicklung bei den Schulabgängern in Deutschland  mittlerweile länger zur Schule zu gehen um höhere Schulabschlüsse zu erlangen mit dem Ziel eine akademische Berufsausbildung zu wählen, werden wir in der Zukunft noch verstärkter jungen Menschen zeigen müssen, dass auch die Wahl einer Handwerklichen Berufsausbildung in der Baubranche eine perspektivversprechende Berufswahl ist, die sowohl traditionelle Techniken als auch Hi-Tech verwendet und sich auch an leistungsorientierte Schulabgänger richtet.

In Hamburg erlagen mittlerweile 60 % der Schulabgänger die Allgemeine bzw. Fach-Hochschulreife. Noch vor 15 Jahren haben nur rund 30% der Schulabgänger die Allgemeine bzw. Fach-Hochschulreife erlangt. Aus diesem Grund ist es notwendig in der Zukunft speziell für die Zielgruppe der Abiturienten konkrete Beispiele für Exzellenz in Bauberufen zu schaffen, die wir bei unseren Bemühungen als herausragende Beispiele und “Botschafter” einsetzen können. Aus diesem Grunde werden wir unser Engagement für Leistungswettbewerbe in den Bauberufen verstärken.

In den letzten Jahren mussten wir einen jährlichen Rückgang der Ausbildungszahlen in unserer Branche von ca. 10% beobachten. Unser Ziel ist es, die Anzahl der geeigneten Auszubildenden von derzeit 130 Auszubildenden in Hamburg zu halten.

In 2016 und in den Folgejahren werden wir die Landesleistungswettbewerbe unter Federführung des ZDH für Hamburg organisieren, teilfinanzieren und durchführen. Im Vorwege werden die Besten „Junggesellen“ der jeweiligen Bauberufe ausgewählt und für eine Teilnahme an den Landesleistungswettbewerben geworben. Gemeinsam mit dem Ausbildungs-Zentrum Bau in Hamburg GmbH, werden den Teilnehmern je Gewerk Aufgabenstellungen gestellt, die dem Niveau einer anspruchsvollen Gesellenarbeit entsprechen. Der Wettbewerb findet über bis zu 8 Std. statt. Die ersten und zweiten Sieger je Gewerk qualifizieren sich zur Teilnahme an den Bundeswettbewerben. Weiterhin beteiligt sich das Berufsförderungswerk des Hamburger Baugewerbes an den Reisekosten zu den Bundeswettbewerben. Zukünftig ist angedacht, zur Vorbereitung auf die Bundeswettbewerbe, ein spezielles Training anzubieten, um den hohen Anforderungen des Bundeswettbewerbes noch besser gerecht zu werden.

Pledged to enhance the image of apprenticeships
Partners:

Ausbildungs-Zentrum Bau in Hamburg GmbH, Handwerkskammer Hamburg, ZDB, ZDH

Join the Alliance!

Do you feel inspired to join the Alliance? Complete the pledge application form and return it to empl-eafa@ec.europa.eu.

Share this page