Beschäftigung, Soziales und Integration

Vereinigtes Königreich - Leistungen bei Arbeitslosigkeit

Wann habe ich Anspruch auf Leistungen?

Arbeitslosenunterstützung wird gezahlt, um Arbeitsuchende während ihrer Arbeitsuche zu unterstützen.

Welche Bedingungen muss ich erfüllen?

 Wenn Sie das 18. Lebensjahr vollendet, aber das gesetzliche Rentenalter noch nicht erreicht haben, dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen und die anderen hier aufgeführten Anforderungen erfüllen, können Sie Arbeitslosenunterstützung beantragen.

Sie müssen an Gesprächen teilnehmen, bei denen Sie Ihr Antragsformular ausfüllen müssen. Sobald Ihrem Antrag stattgegeben wurde, müssen Sie sich alle 14 Tage zu Ihrer lokalen Arbeitsvermittlung begeben, um zu zeigen, dass Sie Arbeit suchen. Hierbei handelt es sich um eine Art Registrierung.

Um eine (einkommensabhängige) Arbeitslosenhilfe beziehen zu können, müssen Sie nachweisen, dass Sie vor Antragstellung drei Monate im Vereinigten Königreich oder im einheitlichen Reisegebiet gelebt haben, wenn Sie:

  • Staatsangehöriger des Vereinigten Königreichs und aus dem Ausland zurückgekehrt sind und seit ihrer Rückkehr im Vereinigten Königreich nicht gearbeitet haben;
  • Staatsangehöriger eines EWR-Landes sind und seit Ihrer Ankunft im Vereinigten Königreich nicht gearbeitet haben.

Wenn Sie Angehöriger eines EWR-Landes sind und seit Ihrer Ankunft im Vereinigten Königreich gearbeitet haben oder selbstständig tätig waren, müssen Sie ggf. folgende Unterlagen vorlegen:

  • Nachweis über Ihre Einkünfte;
  • nähere Angaben zu Ihrer Beschäftigung;

Sie müssen weiterhin zu einem Gespräch in der Arbeitsvermittlung erscheinen, um Arbeitslosenunterstützung zu erhalten.

Auf welche Leistungen habe ich Anspruch und wie kann ich sie beantragen?

Es gibt zwei Arten von Arbeitslosenunterstützung: die jeweils für Sie zutreffende wird von der Arbeitsvermittlung ermittelt, die feststellt, in welcher Höhe die Leistungen besteuert werden.

Das (beitragsabhängige) Arbeitslosengeld wird 182 Tage (ca. sechs Monate) lang gewährt.

18-24

GBP57,90

mindestens 25

GBP 73,10

Wie der Name schon sagt, haben Sie nur Anspruch auf diese Leistung, wenn Sie in den letzten beiden Steuerjahren ausreichend Sozialversicherungsbeiträge der Klasse 1 gezahlt haben.

Die (einkommensabhängige) Arbeitslosenhilfe wird gewährt, wenn Sie ausreichend Sozialversicherungsbeiträge gezahlt haben oder wenn Sie bereits 182 Tage (beitragsabhängiges) Arbeitslosengeld bezogen haben.

Alleinstehend (unter 25)

GBP57,90

Alleinstehend (ab der Vollendung des 25. Lebensjahres)

GBP 73,10

Paare (beide mindestens 18)

GBP 114,85

Diese Leistung kann Ihnen gewährt werden, wenn Sie als Arbeitnehmer keine ausreichenden Sozialversicherungsbeiträge gezahlt haben und ein niedriges Einkommen bekommen.

Die Leistungsobergrenze begrenzt die Höhe der Leistung, die die meisten Personen zwischen 16 und 64 beziehen können. Es gibt einige individuelle Leistungen, für die dies nicht gilt, aber die Obergrenze kann sich auf den Gesamtbetrag der von Ihnen bezogenen Leistungen auswirken.

Sie können Ihren Antrag online stellen; es gibt auch die Möglichkeit, einen beschleunigten Neuantrag zu stellen, wenn Sie für die letzten 182 Tage (ca. sechs Monate) Arbeitslosenunterstützung bezogen haben. Neuanträge können online gestellt werden und dauern in der Regel ca. zehn Minuten.

Wenn Sie den Antrag online stellen, erhalten Sie eine Textnachricht oder einen Telefonanruf, mit dem Sie über den Termin Ihres Gesprächs informiert werden, das innerhalb von zwei Tagen nach Ihrem Antrag stattfindet. Sie können jemanden zu dem Beratergespräch zum Thema Arbeitslosenunterstützung mitnehmen.

Bei diesem Gespräch müssen Sie sich mit einigen Dingen einverstanden erklären:

  • welche Schritte Sie unternehmen können, um Arbeit zu finden, z. B. Verbesserung Ihrer Fähigkeiten;
  • wie Sie Ihre Chancen, eine Stelle zu finden, verbessern können, z. B. durch Hilfe bei Verfassen eines Lebenslaufs, die Vorbereitung auf das Einstellungsgespräch, die Arbeitsuche.

Hierbei handelt es sich um eine „Verpflichtung für Antragsteller“.

Ihre Arbeitslosenunterstützung kann für bis zu drei Jahre eingestellt werden, wenn Sie sich nicht an die Vereinbarung oder Verpflichtung halten und dies nicht begründen können.

Sie müssen die Arbeitsvermittlung über Änderungen Ihrer persönlichen Verhältnisse informieren, anderenfalls begehen Sie ggf. einen Leistungsmissbrauch. Freiwilligentätigkeiten haben in der Regel keine Auswirkungen auf Ihre Unterstützung, aber Sie sollten die Arbeitsvermittlung informieren, bevor Sie sie beginnen.

Fachsprache übersetzt

Gegebenenfalls auszufüllende Formulare

Welche Rechte Sie haben

Mithilfe der nachstehenden Links haben Sie die Möglichkeit, sich über Ihre Rechte zu informieren. Diese Websites unterstehen nicht der Europäischen Kommission und stellen demzufolge auch nicht deren Standpunkt dar:

Veröffentlichung und Website der Kommission:

Kontakt

Ihre nächste Sozialversicherungs-/Beschäftigungsvermittlungs- und Beihilfenstelle (Nordirland).

Informieren Sie die Arbeitsvermittlung über etwaige Änderungen Ihrer persönlichen Verhältnisse, da sie sich auf die Höhe der Leistungen auswirken kann und Sie ansonsten ggf. einen Leistungsmissbrauch begehen.

Beantragen Sie die Arbeitslosenunterstützung telefonisch; sollte dies nicht möglich sein, können Sie den Antrag online stellen:

Arbeitsvermittlung
Telefon: 0800 055 6688 Walisisch: 0800 012 1888

Texttelefon: 0800 023 4888

Montags bis freitags 8 bis 18 Uhr

Seite weiterempfehlen