Beschäftigung, Soziales und Integration

Irland - Altersrente

Wie alt muss ich sein, um anspruchsberechtigt zu sein?

Sie sollten die staatliche Rente, unabhängig davon, ob es sich um die beitragsabhängige oder die beitragsunabhängige handelt, spätestens drei Monate vor Erreichen des Rentenalters (66 Jahre) beantragen.

Wenn Sie gemäß Ihrem Beitragskonto bei der irischen Sozialversicherung keinen Anspruch auf die (beitragsabhängige) staatliche Rente haben, können ggf. im Ausland geleistete Zahlungen dazu beitragen, dass Sie Anspruch auf einen reduzierten Satz haben.

Sollten Sie der Meinung sein, dies sei für Sie zutreffend, sollten Anträge sechs Monate vor dem Zeitpunkt gestellt werden, an dem Sie das Rentenalter erreichen. Denn es ist zeitaufwendiger, Kontakt zu anderen Ländern aufzunehmen, um Informationen über die von Ihnen dort geleisteten Beiträge zu erhalten.

Es gibt zwei Arten der gesetzlichen Rente:

  • Die (beitragsabhängige) staatliche Rente, die auf Ihrem PRSI-Beitragsstand basiert. Sie können auch nach Vollendung des 66. Lebensjahrs weiterarbeiten und Ihre (beitragsabhängige) staatliche Rente aufstocken.
  • Die (beitragsunabhängige) staatliche Rente, die an eine Bedürftigkeitsprüfung gebunden und Personen im Alter von 66 Jahren und darüber vorbehalten ist, die aufgrund ihres Beitragsstands bei der Sozialversicherung keinen Anspruch auf (beitragsabhängige) staatliche Rente haben oder nur eine (beitragsabhängige) staatliche Rente zu gekürzten Sätzen erhalten würden. Um anspruchsberechtigt zu sein, müssen Sie über ordentliches Aufenthaltsrecht in Irland verfügen und Ihren gewöhnlichen Aufenthalt dort haben.
  • Sie können sowohl die staatliche (beitragsabhängige) Rente als auch die staatliche (beitragsunabhängige) Rente beantragen. Wenn Sie nicht anspruchsberechtigt für den beitragsabhängigen Höchstsatz sind, erhalten Sie die vorteilhafteste Rente.

Sie können nicht beide Renten gleichzeitig beziehen.

Im Gesetz über den Sozialschutz und Renten 2011 wurde eine Reihe von Änderungen am Eintrittsalter für die staatlichen Renten vorgenommen. Das Eintrittsalter wird 2021 auf 67 und 2028 auf 68 Jahre ansteigen. Das heißt:

  • Wenn Sie nach dem 1. Januar 1955 geboren wurden, beträgt das Mindestalter für den Rentenbeginn 67 Jahre.
  • Wenn Sie nach dem 1. Januar 1961 geboren wurden, beträgt das Mindestalter für den Rentenbeginn 68 Jahre.

Wie lange muss ich gearbeitet haben, um Rente beantragen zu können?

Der Anspruch auf die (beitragsabhängige) staatliche Rente basiert auf Ihrem Sozialversicherungs(PRSI)-Beitragsstand. Mit wenigen Ausnahmen sind Arbeitnehmer, Selbstständige und Auszubildende über 16 durch die Zahlung von Beiträgen versichert.

Der von Ihnen zu zahlende Sozialversicherungssatz richtet sich nach Ihrem Einkommen und Ihrer Beschäftigungsart. Wenn Sie selbstständig sind, zählen nur Beiträge zum vollen Satz. Weitere Informationen zu den Sozialversicherungssätzen finden Sie hier.

Um im Alter von 66 Jahren einen Anspruch auf staatliche (beitragsabhängige) Rente zu haben, muss ein Antragsteller:

  • vor dem Erreichen des Alters von 56 Jahren ein sozialversicherungsfähiges Beschäftigungsverhältnis eingegangen sein.
  • über mindestens 520 beitragspflichtige Wochen aus Beschäftigung oder Selbstständigkeit seit Eintritt in die Versicherung verfügen.
  • (für den Rentenhöchstsatz) einen jährlichen Durchschnitt von 48 gezahlten/gutgeschriebenen Beiträgen seit 1979 oder vom Eintrittsdatum in ein sozialversicherungsfähiges Beschäftigungsverhältnis bis zum Ende des letzten vollständigen Steuerjahres vor dem 66. Geburtstag haben, oder
  • (für eine verringerte Rente) einen jährlichen Durchschnitt von mindestens 10 gezahlten und/oder gutgeschriebenen Beiträgen seit 1953 oder vom Eintrittsdatum des Antragstellers (welches von beiden das spätere ist)  in ein sozialversicherungsfähiges Beschäftigungsverhältnis bis zum Ende des Steuerjahres vor dem 66. Geburtstag haben.

Auf welche Leistungen habe ich Anspruch und wie kann ich sie beantragen?

(Beitragsabhängige) staatliche Rente

Sätze der (beitragsabhängigen) staatlichen Rente für Personen, die ab dem 1. September 2012 einen Rentenanspruch haben

Sätze – (beitragsabhängige) staatliche Rente  (Alter 66 nach Sept. 2012)

jährliche Durchschnitts-beiträge

wöchentlicher Persönlicher Satz

Zulage für anspruchsberechtigten Erwachsenen (unter 66)

Zulage für anspruchsberechtigten Erwachsenen* (mindestens 66)

mindestens 48

EUR 243,30

EUR 162,10

EUR 218

40-47

EUR 238,50

EUR 154,20

EUR 207,10

30-39

EUR 218,70

EUR 146,80

EUR 196,50

20-29

EUR 207,10

EUR 137,30

EUR 184,90

15-19

EUR 158,50

EUR 105,60

EUR 141,60

10-14

EUR 97,20

EUR 64,40

EUR 87,70

Sätze – (beitragsabhängige) staatliche Rente  (Alter 66 vor Sept. 2012)

jährliche Durchschnitts-beiträge

wöchentli-cher persönlicher Satz

EUR

Zulage für anspruchsberechtigten Erwachsenen (unter 66) EUR

Zulage für anspruchsberechtigten Erwachsenen* (mindestens 66) EUR

mindestens 48

243.30

162,10

218

20-47

238,50

162,10

218

15-19

182,50

121,60

163,50

10-14

121,70

81,10

109

Wöchentliche Zulage für Personen ab 80 Jahren EUR 10,00

Wöchentliche Zulage für Alleinlebende EUR 9,00.

Dies sind die Höchstsätze, die gezahlt werden können. Es wird darauf hingewiesen, dass die Zahlung von Zulagen für anspruchsberechtigte Erwachsene und Kinder von dem eventuellen Einkommen Ihres Ehe- oder Lebenspartners abhängt.

Wenn Ihr Rentenanspruch sich aus Beiträgen zur irischen Sozialversicherung und in anderen Ländern geleisteten Beiträgen zusammensetzt, erhalten Sie einen Prozentsatz des entsprechenden Satzes basierend auf der Anzahl Ihrer in Irland geleisteten Beiträge.

Anhand einer Beispielrechnung können Sie nachvollziehen, wie Sie Ihre etwaigen Ansprüche berechnen können, wenn Sie in anderen EU-Mitgliedstaaten gelebt haben.

Falls Sie Sozialversicherungsbeiträge in zwei oder mehr EU-Mitgliedstaaten geleistet haben, sollten Sie in dem Mitgliedstaat, in dem Sie jetzt leben oder in dem Sie Ihren letzten Beitrag gezahlt haben, eine Rente beantragen. Die Behörden werden dann gemeinsam mit den anderen Mitgliedstaaten genau ausrechnen, worauf Sie von jedem einzelnen jeweils Anspruch haben könnten.

Wenn Sie eine Betriebsrente von einem Arbeitgeber oder Träger aus einem anderen Land erhalten, ist diese in Irland steuerpflichtig und Sie müssen Sie beim Finanzamt angeben.

Bitte informieren Sie sich - unter Ihre Rente und Steuern finden Sie alles Wissenswerte zum Thema.

(Beitragsunabhängige) staatliche Rente
Wenn Sie keinen Anspruch auf beitragsabhängige staatliche Rente haben, können Sie gegebenenfalls anspruchsberechtigt für eine beitragsunabhängige staatliche Rente sein. Dabei handelt es sich um eine bedürftigkeitsabhängige Zahlung, welche Ihr wöchentliches Einkommen sowie jegliches Kapital oder Vermögen, das Sie besitzen oder mit-besitzen wie z.B. Erspartes und Geldanlagen, sowie den Wert jeglicher Immobilien (abgesehen von Ihrem Hauptwohnsitz) berücksichtigt. Der für eine allein lebende Person geleistete Höchstsatz beträgt EUR 232 pro Woche. Zusätzlich kann eine Zulage für einen anspruchsberechtigten Erwachsenen unter 66 Jahren kann in Höhe von EUR 153,30 pro Woche gezahlt werden.

Um anspruchsberechtigt für eine (beitragsunabhängige) staatliche Rente zu sein, müssen Sie:

  • 66 Jahr alt oder älter sein
  • über ordentliches Aufenthalstrecht in Irland verfügen
  • Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Irland haben
  • über eine gültige persönliche Kennnummer für öffentliche Dienste verfügen
  • eine Bedürftigkeitsprüfung erfüllen
  • wenn Sie die Rente zugesprochen bekommen, weiterhin die Bedingung des gewöhnlichen Aufenthalts sowie die geltende Bedürftigkeitsüberprüfung erfüllen.

Fachsprache übersetzt

  • Die Berechnungsmethode für den jährlichen Durchschnitt findet sich auf der Internetseite hier.
  • PRSI (Pay Related Social Insurance - entgeltabhängige Sozialversicherung): der Betrag, den Ihr Arbeitgeber direkt von Ihrem Gehalt abzieht.
  • Anspruchsberechtigter Erwachsener - Eine Ihnen gegenüber unterhaltsberechtigte Person, für die Sie eine zusätzliche Leistung erhalten. Diese Leistung wird als Zulage zu der Leistung, die Sie selbst erhalten, gezahlt (Zusatzleistung/IQA).
  • Eine Anrechnung von Beiträgen kann in bestimmten Fällen beantragt werden, im Allgemeinen für Zeiträume der Arbeitslosigkeit und Krankheit. Diese angerechneten Beiträge können dazu dienen, Anspruch auf einen höheren Rentensatz zu erwerben, vorausgesetzt, Sie haben die erforderlichen Mindestbeiträge geleistet.

Gegebenenfalls auszufüllende Formulare

  • Formular 12S - vereinfachtes Einkommensteuererklärungsformular zur Vorlage beim Finanzamt

Welche Rechte Sie haben

Mithilfe der nachstehenden Links haben Sie die Möglichkeit, sich über Ihre Rechte zu informieren. Diese Websites unterstehen nicht der Europäischen Kommission und stellen demzufolge auch nicht deren Standpunkt dar:

Websites der Kommission:

Kontakt

Department of Employment Affairs and Social Protection
State Pension Contributory/ State Pension Non Contributory
Social Welfare Services
College Road
Sligo
Irland
Tel.: (071) 915 7100
LoCall:1890 500 000
Website: http://www.welfare.ie/

Seite weiterempfehlen