Beschäftigung, Soziales und Integration

Kroatien - Leistungen bei Arbeitslosigkeit

Wann habe ich Anspruch auf Leistungen?

Wenn Sie Ihre Arbeit verlieren, können Sie während Ihrer Arbeitslosigkeit eine Arbeitslosenunterstützung beziehen. Anspruchsberechtigt sind alle Angestellten (im privaten und öffentlichen Sektor), für die der Arbeitgeber Beiträge zur Arbeitslosenversicherung gezahlt hat, sowie Selbstständige, die diese Beiträge selbst eingezahlt haben.

Welche Bedingungen muss ich erfüllen?

Um die Arbeitslosenunterstützung beanspruchen zu können, müssen Sie bei Ende Ihrer Beschäftigung in den letzten 24 Monaten mindestens neun Monate beschäftigt gewesen sein. Wenn Sie Leistungen in Kroatien oder einem anderen EU-Land beantragen, werden alle Zeiten berücksichtigt, während der Sie in einem beliebigen Mitgliedstaat, einschließlich Kroatien, beschäftigt waren.

Das Beschäftigungsverhältnis darf nicht durch Ihr Verschulden oder Ihren Willen geendet haben.

Im Falle einer einvernehmlichen Kündigung haben Sie Anspruch auf die Unterstützung, wenn Ihr Ehegatte an einen anderen Wohnort umgezogen ist oder Sie aus medizinischen Gründen den Wohnort wechseln mussten. Sie sind außerdem anspruchsberechtigt, wenn der Vertrag über die Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses im Rahmen einer betriebsbedingten Massenentlassung auf Antrag des Arbeitgebers geschlossen wurde.

Zur Geltendmachung Ihres Anspruchs auf Arbeitslosenunterstützung müssen Sie sich innerhalb von 30 Tagen nach Ende des Beschäftigungsverhältnisses/der Selbstständigkeit bei der Kroatischen Arbeitsagentur melden und einen entsprechenden Antrag stellen.

Waren Sie nach dem Ende Ihres Beschäftigungsverhältnisses bzw. Ihrer selbstständigen Tätigkeit krankgeschrieben, in Mutterschafts-, Eltern-, Adoptivelternurlaub oder Urlaub als Pflegeperson, müssen Sie sich innerhalb von 30 Tagen nach Ende Ihrer Krankschreibung bzw. Ihres jeweiligen Urlaubs bei der Kroatischen Arbeitsagentur melden.

Sie sind außerdem anspruchsberechtigt, während Sie an einer von der Kroatischen Arbeitsagentur vermittelten Maßnahme zur Weiterbildung oder fachlichen Qualifizierung teilnehmen. Finden Sie eine Stelle außerhalb Ihres Wohnsitzes, haben Sie Anspruch auf eine Einmalbeihilfe und die Erstattung der Reise- und Umzugskosten.

Um Ihre Ansprüche zu behalten, müssen Sie sich regelmäßig bei Ihrem Sachbearbeiter bei der Arbeitsagentur melden, aktiv eine Stelle suchen und arbeitswillig sein.

Auf welche Leistungen habe ich Anspruch und wie kann ich sie beantragen?

Arbeitslosenunterstützung

Die Höhe der Arbeitslosenunterstützung hängt von Ihrem Bruttoeinkommen vor dem Ende Ihres Beschäftigungsverhältnisses ab. Sie wird auf der Basis Ihres durchschnittlichen Monatseinkommens der letzten drei Monate vor Beendigung des Arbeitsvertrages/oder auf der Basis einer besonderen Versicherung der letzten drei Monate, wenn Sie selbstständig waren, berechnet.

In den ersten 90 Tagen der Arbeitslosigkeit beträgt die Leistung 60 %, im übrigen Zeitraum nur noch 30 % der Berechnungsgrundlage. Sowohl die Mindest- als auch die Höchstbeträge der Arbeitslosenunterstützung sind vorgeschrieben.

Die Leistung beanspruchen können Sie für eine Dauer zwischen 90 und 450 Kalendertagen, abhängig von der Gesamtdauer Ihrer vorherigen Beschäftigung (von neun Monaten bis zu mehr als 25 Jahren).

Eine Ausnahmeregelung gilt für Arbeitslose, die mindestens 32 Beschäftigungsjahre zurückgelegt haben und denen nur noch maximal fünf Jahre bis zur Erfüllung der Voraussetzungen für eine Altersrente fehlen (siehe Kapitel Altersrente). Diese bleiben bis zur Aufnahme einer neuen Beschäftigung oder bis zum Rentenanspruch anspruchsberechtigt.

Fachsprache übersetzt

  • Arbeitslose sind Personen, die voll oder teilweise arbeitsfähig sind, zwischen 15 und 65 Jahren alt sind, keiner Beschäftigung nachgehen, aktiv nach einer Erwerbstätigkeit suchen und für eine Erwerbstätigkeit zur Verfügung stehen (außer sie erhalten monatliche Einkünfte aufgrund der Erbringung einer Leistung, sie sind ein eingetragenes Unternehmen oder Mitglied einer Genossenschaft, gehen einem eingetragenen Kunsthandwerk nach oder üben eine vergleichbare Tätigkeit aus.)

Welche Rechte Sie haben

Über die folgenden Links können Sie mehr über Ihre gesetzlichen Rechte erfahren. Es handelt sich weder um Seiten der Europäischen Kommission noch repräsentieren die Seiten die Haltung der Kommission:

Veröffentlichungen und Websites der Kommission:

Kontakt

Kroatisches Arbeitsamt

Hrvatski zavod za mirovinsko osiguranje

Radnicka cesta 1

HR-10000 Zagreb

KROATIEN

Tel. +385 14595500, +385 800 636363

http://www.hzz.hr/

Ministerium für Arbeit und Rentensystem

Ministarstvo rada i mirovinskog sustava

Ulica grada Vukovara 78

HR-10000 Zagreb

KROATIEN

Tel. +385 16109300

http://www.mrms.hr/

Seite weiterempfehlen