Beschäftigung, Soziales und Integration

Kroatien - Sozialleistungen in Kroatien – Altersrente

Wann habe ich Anspruch auf Leistungen?

Im Rahmen des Rentensystems (1. Säule der Rentenversicherung) können Männer die Altersrente beantragen, wenn sie das 65. Lebensjahr erreicht haben. Frauen können die Altersrente beantragen, wenn sie das 62. Lebensjahr erreicht haben (Stand 2018).

Im Rahmen des Systems der individuellen Vermögensbildung (2. Säule der Rentenversicherung) sind Sie anspruchsberechtigt, wenn Sie die Bedingungen für den Bezug der Leistungen gemäß der 1. Säule erfüllen und Mitglied in einem obligatorischen Rentenfonds waren.

Welche Bedingungen muss ich erfüllen?

Die im gesetzlichen Rentensystem pflichtversicherten Personen sind Arbeitnehmer und Selbstständige, Personen mit freiberuflicher bzw. beruflicher Tätigkeit, Landwirte sowie sonstige Personen.

Im System der individuellen Vermögensbildung sind dieselben Personengruppen versichert wie im gesetzlichen Rentensystem. Es bestehen jedoch Ausnahmen.

Die Altersrente aus der ersten Säule kann ab der Erreichung des 65.  Lebensjahres (bei Männern) bzw. des 62. Lebensjahres (bei Frauen) unter der Voraussetzung einer Rentenversicherungszeit von mindestens 15 Jahren beantragt werden (Stand 2018).

Das Renteneintrittsalter für Frauen wird schrittweise um drei Monate jährlich angehoben, so dass es im Jahr 2030 an das für Männer geltende Rentenalter angeglichen ist. Anschließend wird das Renteneintrittsalter für Frauen und Männer schrittweise angehoben, so dass beide 2038 mit 67 Jahren in Rente gehen werden.

Die vorzeitige Altersrente können Sie als Mann beantragen, wenn Sie das 60.  Lebensjahr erreicht haben und eine Rentenversicherungszeit von mindestens 35 Jahren zurückgelegt haben. Frauen können diese Rente ab der Erreichung des 57. Lebensjahres und einer Rentenversicherungszeit von mindestens 32 Jahren beantragen (Stand 2018).

Außerdem ist es möglich, die vorzeitige Altersrente aufgrund langjähriger Versicherungszeit zu beantragen, wenn Sie im Alter von 60 Jahren 41 Versicherungsjahre zurückgelegt haben. Auf die vorzeitige Altersrente können Sie zudem Anspruch haben, wenn Sie im Alter von 60 Jahren eine Rentenversicherungszeit von 35 Jahren zurückgelegt haben und wegen Konkurs Ihres Arbeitgebers vor Erfüllung der Rentenvoraussetzungen mindestens zwei Jahre arbeitslos gewesen sind.

Bei Rentenansprüchen aus der ersten Säule können Personen, die Mitglied in einem obligatorischen Rentenfonds gewesen sind, auch Anspruch auf die Rente aus der zweiten Säule haben. Darüber hinaus gelten dieselben Voraussetzungen wie für die erste Säule.

Auf welche Leistungen habe ich Anspruch und wie kann ich sie beantragen?

Altersrente

Die Höhe Ihrer Altersrente wird durch Multiplikation Ihrer persönlichen Entgeltpunkte mit dem Rentenfaktor und dem aktuellen Rentenwert berechnet (siehe Glossar).

Wenn Sie nach dem 65.  Lebensjahr in Rente gehen, erhöht sich Ihre Rente um 0,15 % für jeden Monat des Rentenaufschubs (höchstens 5 Jahre).

Beantragen Sie nur die Rente aus der ersten Säule, die jedoch niedriger als die Mindestrente (najniža mirovina) ist, erhalten Sie die Mindestrente.

Entsprechend ist auch die Höhe der aus der ersten Säule zu beziehenden Höchstrente (najviša mirovina) durch bestimmte Vorschriften (durch das Gesetz über die Höchstrente) festgelegt.

Vorzeitige Altersrente

Die Höhe Ihrer vorzeitigen Altersrente wird auf dieselbe Weise wie die der regulären Altersrente ermittelt. Allerdings sinkt sie für jeden Monat, den Sie vorzeitig in Rente gehen.

Diese Minderung (Abzug) bewegt sich zwischen 0,10 % und 0,34 % für jeden Monat der Rentenversicherungszeit zwischen 35 und 40 Jahren.

Das Verfahren zur Beanspruchung der regulären und vorzeitigen Altersrente wird durch die Einreichung eines Antrags auf Anerkennung der Rentenansprüche bei der zuständigen örtlichen Niederlassung der Kroatischen Rentenversicherungsanstalt oder deren Webseite eingeleitet. Zuständig ist die örtliche Niederlassung der Kroatischen Rentenversicherungsanstalt, in deren Gebiet sich der Wohnsitz bzw. Aufenthaltsort des Antragstellers befindet.

Liegt der Wohnsitz des Antragstellers im Ausland, ist diejenige örtliche Niederlassung zuständig, auf deren Gebiet er zuletzt versichert war.

Der Versicherte kann die Kroatische Rentenversicherungsanstalt zwölf Monate vor Antragstellung über seine Absicht informieren, dass er einen Antrag auf Anerkennung der Ansprüche auf Altersrente bzw. vorzeitige Altersrente stellen wird. Diese Benachrichtigung gilt nicht als Antrag auf Anerkennung des jeweiligen Anspruchs.

Für die Auszahlung der Rente der zweiten Säule müssen Sie ein Rentenversicherungsunternehmen wählen, das Ihre Rente auszahlen wird. Für Mitglieder der zweiten Säule leitet die Kroatische Rentenversicherungsanstalt die Informationen aus dem Bescheid über die Genehmigung der Rente an das Zentralregister der Versicherten (REGOS) weiter. Nach dem vorgeschriebenen Verfahren ordnet REGOS die Übertragung der Mittel auf dem persönlichen Konto des Fondsmitglieds (dem künftigen Rentenempfänger) auf das Konto des gewählten Rentenversicherungsunternehmens an.

Das Rentenversicherungsunternehmen schließt einen Rentenvertrag mit dem Empfänger ab und zahlt aus den übertragenen Mitteln (abzüglich der vorgeschriebenen Gebühr) eine lebenslange monatliche Rente aus.

Fachsprache übersetzt

  • Entgeltpunkt - Quotient aus dem Einkommen/der Bemessungsgrundlage für den Versicherten und dem Durchschnittsjahreseinkommen in Kroatien. Die Entgeltpunkte werden auf der Grundlage aller Einkünfte ermittelt, die der Versicherte während seines Arbeitslebens erzielt hat.
  • Aktueller Rentenwert
  • Formel zur Rentenberechnung - Art und Weise, wie die Rente bestimmt wird.
  • Rentenfaktor

Gegebenenfalls auszufüllende Formulare

Welche Rechte Sie haben

Über die folgenden Links können Sie mehr über Ihre gesetzlichen Rechte erfahren. Es handelt sich weder um Seiten der Europäischen Kommission noch repräsentieren die Seiten die Haltung der Kommission:

Veröffentlichungen und Websites der Kommission:

Kontakt

Kroatische Rentenversicherungsanstalt

Hrvatski zavod za mirovinsko osiguranje

A. Mihanovica 3

HR-10000 Zagreb

KROATIEN

Tel. +385 14595500, +385 800636363

http://mirovinsko.hr/default.aspx?id=4298

Zentrales Melderegister

Središnji registar osiguranika

(nur für die Rente aus der 2. Säule)

Gajeva ulica 5

HR-10000 Zagreb

KROATIEN

http://regos.hr/default.aspx?id=207

Ministerium für Arbeit und Rentensystem

Ministarstvo rada i mirovinskog sustava

Ulica grada Vukovara 78

HR-10000 Zagreb

KROATIEN

http://www.mrms.hr/

Seite weiterempfehlen