Skip to main content
European Commission logo

Impulsgeber für die nachhaltige Chemieindustrie in Europa

Die Biowirtschaft wird den Menschen in ganz Europa neue nachhaltige Beschäftigungsmöglichkeiten bieten. Einige Regionen haben jedoch nur wenig Erfahrung oder Wissen über die Abkehr von fossilen Brennstoffen. Das EU-finanzierte Projekt POWER4BIO will helfen, bewährte Verfahren zu verbreiten und Orientierung zu geben, damit keine Region Europas abgehängt wird.

Add to pdf basket

Härter, besser, schneller, stärker: Sauberere Verbundwerkstoffe für grünere Autos

Mit Leichtbauwerkstoffen den CO2-Fußabdruck des Verkehrssektors zu verringern, könnte an einer ineffizienten Herstellung scheitern. Daher hat das EU-finanzierte Projekt RECOTRANS ein modernes Verfahren zur Fertigung von Bauteilen aus Verbundwerkstoffen für Pkw, Züge und Lkw entwickelt. Mit solchen Innovationen kann die EU ihre Klimaziele erreichen und eine gesunde Umwelt für alle Menschen sichern.

Add to pdf basket

Unterkühlt und dicht: Warum Wasser sich so seltsam verhält

Bei niedriger Temperatur und hohem Druck verhält sich Wasser anormal – es wird zu zwei Flüssigkeiten gleichzeitig. Das EU-finanzierte Projekt WATER hat das Verhalten von Wasser in dieser Übergangszone mit neuen Röntgenlasern erforscht. Nicht nur für bessere Brennstoffzellen und Entsalzungstechnik könnte das eine Rolle spielen, sondern auch für die Suche nach Leben auf anderen Planeten.

Add to pdf basket

Forschung zum Meeresboden deutet auf ein verstecktes Reservoir unter einem an Wassermangel leidenden EU-Mitgliedstaat hin

Aufgrund überstrapazierter, verschmutzter Landressourcen werden zunehmend ablandige Lösungen für Probleme an Land geprüft, z. B. einen Mangel an sauberem Trinkwasser. Das EU-finanzierte Projekt MARCAN entwickelte Instrumente, um die bisher wenig erforschten Eigenschaften von ablandigem Grundwasser zu verstehen. Dies trägt zur nachhaltigen Entwicklung von Meeresressourcen zum Vorteil Europas bei.

Add to pdf basket

Mit Supercomputern bei Naturkatastrophen Leben retten

Naturkatastrophen sind eine Bedrohung für unsere Gesellschaft, da sie lebenswichtige Dienste unterbrechen, Eigentum und Infrastruktur beschädigen sowie Menschenleben fordern. Das EU-finanzierte Projekt ChEESE setzt zur Prognose genauer Katastrophenszenarien Supercomputer ein. Dadurch konnten die Behörden auf La Palma beim Ausbruch des Cumbre Vieja fundierte Entscheidungen treffen und Leben retten.

Add to pdf basket

Wertschöpfung aus Abfall zur Herstellung hochwertiger Produkte

Allzu oft landen Abfälle auf Deponien oder werden verbrannt. Ziel des EU-finanzierten Projekts DAFIA war es, Möglichkeiten zur Nutzung von Abfällen als Ressource zur Herstellung hochwertiger Produkte zu untersuchen. Die Rückgewinnung wertvoller Verbindungen aus Abfall hilft der EU bei der Abkehr von fossilen Brennstoffen, was der Industrie, der Umwelt und den Bürgerinnen und Bürgern zugutekommt.

Add to pdf basket

Innovatives Recycling komplexer Kunststoffverbindungen

Einige Kunststoffe sind nur schwer recycelbar. Das EU-finanzierte Projekt MultiCycle hat jetzt eine Pilotanlage für das Recycling komplexer Kunststoffe entwickelt. Dies unterstützt die EU bei ihrem Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft und ermöglicht es den Bürgerinnen und Bürgern, auf umweltfreundliche Weise weiterhin von Kunststoffen zu profitieren.

Add to pdf basket

So kann eine nachhaltige Wasserkraft umgesetzt werden

Für eine erneuerbare Energie hat Wasserkraft einen ziemlich großen ökologischen Fußabdruck. Von Dämmen, die Überschwemmungen verursachen, bis hin zu Kraftwerken, die Fischpopulationen bedrohen – die Wasserkraft muss nachhaltiger werden. Dank neuer kostengünstiger Maßnahmen, die das EU-finanzierte Projekt FIThydro entwickelte, könnte umweltfreundliche, nachhaltige Wasserkraft bald Realität werden.

Add to pdf basket

Unterstützung der globalen Bewegung für Umweltgerechtigkeit

Bei der Umweltgerechtigkeit geht es darum, dass Umweltgesetze, -vorschriften und -richtlinien alle gerecht behandeln. Das EU-finanzierte Projekt hat ein Online-Instrument entwickelt, um die weltweiten Bewegungen zur Umweltgerechtigkeit zu unterstützen. Dadurch haben nun alle Zugang zu aktuellen Informationen darüber, welche Auswirkungen Umweltthemen auf ihre Region haben.

Add to pdf basket

Wie eine Solarzelle mit höherem Wirkungsgrad entsteht

Die Silizium-Solarzellen von heute haben ihre Grenzen, da sie nur die Energie eines einzigen Energiebereichs des Lichts absorbieren. Deshalb baut nun das EU-finanzierte Projekt PERTPV einen neuen Solarzellentyp auf Perowskitbasis. Ergebnis dessen sollten leistungsfähigere, nachhaltigere Solarmodule mit höherem Wirkungsgrad zum Nutzen des Menschen wie auch des Planeten sein.

Add to pdf basket