Glossar

 Weitere Extras

 

    A-Z 
  • A 
  • B 
  • C 
  • D 
  • E 
  • F 
  • G 
  • I 
  • M 
  • N 
  • O 
  • P 
  • R 
  • S 
  • T 
  • U 

Kohäsionspolitik

Die Kohäsionspolitik ist die Strategie der Europäischen Union zur Förderung und Unterstützung der „harmonischen Entwicklung ihrer Mitgliedstaaten und Regionen als Ganzes“.

Gemäß dem Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union (Art. 174) hat die Kohäsionspolitik das Ziel, den wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt zu stärken, indem sie Ungleichheiten im Entwicklungsniveau der Regionen abbaut. Die Politik konzentriert sich auf Schlüsselbereiche, die der EU helfen, sich den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu stellen und global wettbewerbsfähig zu bleiben.

Ungefähr 32,5 % des EU-Haushalts für 2014 bis 2020 (dies entspricht 351,8 Mrd. EUR im Verlauf von sieben Jahren zu Preisen des Jahres 2014) sind den Finanzierungsinstrumenten zugewiesen, mit denen die Kohäsionspolitik unterstützt wird. Diese werden von der Europäischen Kommission, den Mitgliedstaaten und Beteiligten auf lokaler und regionaler Ebene gemeinsam verwaltet und bereitgestellt.