Soziale Integration

Die EU-Kohäsionspolitik unterstützt die soziale Integration von Menschen mit Behinderungen, jüngeren und älteren Arbeitnehmern, gering qualifizierten Arbeitnehmern, Migranten und ethnischen Minderheiten wie den Roma, Menschen, die in benachteiligten Gebieten leben und Frauen auf dem Arbeitsmarkt. Dies trägt zur Strategie Europa 2020, die das Ziel verfolgt, mindestens 20 Mio. Menschen vor dem Armutsrisiko zu bewahren.

 Weitere Extras

 

Soziale Integration gehört zu den elf Prioritäten der Kohäsionspolitik im Zeitraum 2014-2020 ("Thematisches Ziel 9").

Das 2013 angenommene Sozialinvestitionspaket, umreißt die Reformen, die in den Mitgliedstaaten notwendig sind, um eine angemessenere und nachhaltigere Sozialpolitik durch Investition in Kompetenzen und Kapazitäten der Menschen zu gewährleisten. Es enthält außerdem einige Kernaussagen, die beachtet werden sollten, wenn die Sozialpolitik modernisiert und an die neuen Herausforderungen angepasst wird, z. B. durch Europäische Struktur- und Investitionsfonds (ESI-Fonds).

 

Thematic Objective 9: Social inclusion by Country for 2014-2020

Breakdown Of The Available Funds By Thematic Objective By MS For 2014-2020