#EUinMyRegion 2018 Blogging-Wettbewerb: und die Gewinner heißen ...

 Weitere Extras

 
12/09/2018

Radu Dumitrescu aus Rumänien, der einen persönlichen Bericht über das Erasmus+-Projekt Europäische Jugendwochen verfasste, Amaury Bisiaux aus Frankreich, der mit dem Zug durch Europa reiste und die neue #DiscoverEU-Initiative beschrieb sowie Mari Trini Giner aus Spanien, die über innovative KMU berichtete, welche durch regionale Mittel unterstützt werden, sind die drei Gewinner des #EUinmyRegion 2018 Blogging-Wettbewerbs. Radu, Amaury und Mari werden im Oktober in Brüssel in den Genuss eines dreiwöchigen Schulungsprogramms im Bereich EU-Kommunikation kommen.

Die 120 für den Wettbewerb eingereichten Blog-Beiträge wurden von einer unabhängigen Jury bewertet, die aus Journalisten und Kommunikationsexperten bestand. Zur Ermittlung der Gewinner wurden die Jurybewertungen mit den eingegangenen Stimmen (insgesamt fast 15 000) und den Aktivitäten in den sozialen Medien zu jedem Beitrag kombiniert.

Gewinner:

1) Radu Dumitrescu (Rumänien)

2) Amaury Bisiaux (Frankreich)

3) Mari Trini Giner (Spanien)

Platzierte

4) Micael Silva Sousa (Portugal)

5) Fabrice Serodes (Belgien)

6) Pavel Sinka (Rumänien)

7) Heidi Lusenius (Finnland)

8) Michele Valente (Italien)

9) Joan Llop (Spanien)

10) Hope Mutie (Kenia)

News

Weiterführende Themen

Communicating Regional Policy