Kommissar Hahn nimmt an der offiziellen Eröffnung der von der EU geförderten symbolträchtigen „Peace Bridge“ in Nordirland teil

 Weitere Extras

 
30/06/2011

EU-Regionalkommissar Johannes Hahn eröffnete gemeinsam mit dem irischen Taoiseach und den Spitzen der Regierung von Nordirland die von der Europäischen Union geförderte „Peace Bridge“ in Londonderry/Derry.

Die Peace Bridge (Friedensbrücke) wurde im Rahmen des EU-Programms PEACE III unter der EU-Sonderprogrammstelle (SEUPB) mit Mitteln in Höhe von 14.677,823 £ gefördert. Sie gilt als eines der Vorzeigeprojekte der EU in einer Region, die laut Kommissar Hahn ein „Fanal der Hoffnung für Konfliktgebiete in aller Welt” ist. Der Bau der symbolträchtigen Brücke wurde mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, von der Regierung von Nordirland und von der Regierung von Irland unterstützt.

News