Was sind makroregionale EU-strategie?

 Weitere Extras

 
Available languages : Bulgarian Czech Danish German Estonian Greek English French Croatian Italian Latvian Lithuanian Hungarian Polish Romanian Slovak Slovenian Finnish Swedish
Period :
Date : 15/12/2017

Eine makroregionale Strategie der Europäischen Union (EU) ist ein politischer Rahmen, der es Ländern derselben Region ermöglicht, gemeinsam Probleme anzugehen und Lösungen dafür zu finden bzw. das gemeinsame Potenzial besser zu nutzen (z. B. Umweltverschmutzung, Schiffbarkeit, weltweiter Wettbewerb usw.). So profitieren sie von einer verstärkten Zusammenarbeit und verfolgen das gemeinsame Ziel, ihre Politik wirksamer zu gestalten, als wenn sie das Problem allein angegangen wären. Eine makroregionale Strategie kann durch EU-Fonds, u. a. durch die Europäischen Strukturund Investitionsfonds, unterstützt werden.

Die beteiligten Partner (Mitgliedstaaten, Regionen, Gemeinden, NRO usw.) müssen ihre Maßnahmen auf einer Reihe wichtiger Grundsätze aufbauen, um die Erfolgsaussichten der makroregionalen Strategien zu verbessern: eine geeignete Partnerschaft und ein angemessenes Kooperationsinstrument, eine gute Abstimmung der Maßnahmen im Hinblick auf entsprechende Strategien und ihre Finanzierungsquellen sowie eine hohe Kooperationsbereitschaft innerhalb und zwischen den Ländern und Sektoren der Makroregion. 

More information :

Macro-Regional Strategies

Publications