Kohäsionspolitik und Belgien

 Weitere Extras

 
Available languages : German English French Dutch
Period : 2014-2020
Date : 27/10/2014

Im Zeitraum 2014-2020 setzt Belgien acht operationelle Programme unter der
Kohäsionspolitik der EU um. Die drei Regionen des Landes (Flandern, Wallonien und Brüssel-Hauptstadt) erhalten Unterstützung aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und fünf Programme werden vom Europäischen Sozialfond (ESF) mitfinanziert.

Wie hoch werden die Investitionen aus EUMitteln in Belgien (2014-2020) sein?

Für den Zeitraum 2014-2020 wurden Belgien im Rahmen der Investitionen aus Kohäsionsmitteln ca. 2,28 Mrd. EUR (zu laufenden Preisen) zugewiesen:

  • 1,039 Mrd. EUR für Übergangsregionen (die Provinzen Hainaut, Namur, Luxemburg und Lüttich). 
  • 939 Mio. EUR für weiter entwickelte Regionen (die Provinzen Westflandern, Ostflandern, die Region Brüssel-Hauptstadt, die Provinzen
    Flämisch-Brabant, Wallonisch-Brabant, Limburg und Antwerpen). 
  • 263 Mio. EUR für die Europäische Territoriale Zusammenarbeit.
  • 42 Mio. EUR für die Beschäftigungsinitiative für junge Menschen

Davon stammt mindestens 1 Mrd. EUR aus dem ESF. Der eigentliche Anteil wird anhand der spezifischen Herausforderungen des Landes in den vom ESF abgedeckten Bereichen festgelegt.

More information :

Cohesion Policy achievements and future investments

Publications