Regionalpolitik als Beitrag zum intelligenten Wachstum im Rahmen der Strategie Europa 2020

 Weitere Extras

 
Available languages : Bulgarian Czech Danish German Estonian Greek English Spanish French Italian Latvian Lithuanian Hungarian Maltese Dutch Polish Portuguese Romanian Slovak Slovenian Finnish Swedish
Period : 2007-2013
Date : 06/10/2010

In dieser Mitteilung wird die Rolle der Regionalpolitik bei der Durchführung der Strategie Europa 2020 im Bereich intelligentes Wachstum und insbesondere der Leitinitiative „Innovationsunion“, festgelegt. Wie auch vom Europäischen Rat hervorgehoben wurde kann die Regionalpolitik das Wachstumspotenzial der EU freisetzen, wenn in allen Regionen die
Innovation gefördert und gleichzeitig eine Komplementarität zwischen Unterstützung auf EU-, nationaler und regionaler Ebene für Innovation, FuE, Unternehmergeist und IKT gewährleistet wird. In der Tat trägt die Regionalpolitik entscheidend dazu bei, die Schwerpunkte der Innovationsunion in praktische Maßnahmen vor Ort umzuwandeln.

Dies geschieht durch die Schaffung günstiger Bedingungen für Innovation, Bildung und Forschung, so dass FuE- und wissensintensive Investitionen gefördert werden und Aktivitäten mit höherem Mehrwert entstehen. Sie unterstützt die Mitgliedstaaten und Regionen somit bei ihrer schwierigen Aufgabe, die Innovationskapazität und FuE in Unternehmen zu steigern und
deren Verbindungen zu Hochschulen und Forschungszentren zu stärken.

More information :

Research and Innovation

Publications