Muster-Antragsformulare

Bitte beachten Sie, dass sich diese Dokumente auf die Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen 2020 beziehen.


Die Dokumente für die Jahre 2019, 2018, 2017, 2016, 2015 und 2014 wurden archiviert.

Um Ihnen das Ausfüllen der Anträge zu erleichtern, finden Sie nachfolgend Muster der elektronischen Antragsformulare zur Einsicht.

Wichtiger Hinweis

Um Ihnen das Ausfüllen der Anträge zu erleichtern, finden Sie nachfolgend Muster der elektronischen Antragsformulare zur Einsicht.

Diese Musterdokumente dienen jedoch nur zur Information, sie dürfen nicht für echte Anträge bei einer nationalen Agentur verwendet werden.

Bitte beachten Sie, dass die Struktur der nachstehenden Dokumente und die darin enthaltenen Fragen von den elektronischen Antragsformularen abweichen können, die den antragstellenden Organisationen bereitgestellt werden. Wir empfehlen Ihnen daher dringend, beim Ausfüllen des echten Antragsformulars die Fragen sorgfältig durchzulesen.

Leitaktion 1 – Lernmobilität von Einzelpersonen

Leitaktion 2 – Zusammenarbeit zur Förderung von Innovation und zum Austausch bewährter Verfahren

Leitaktion 3 – Unterstützung politischer Reformen

Jean-Monnet-Aktionen

Sport

Vorlagen

Neben den Antragsformularen müssen – je nach den Vorgaben für die einzelnen Maßnahmen – die folgenden Vorlagen ausgefüllt werden.

Leitaktion 1: Vorlage für den Tätigkeitszeitplan (Jugendaustausch/Mobilität von Fachkräften der Jugendarbeit) – für Förderanträge zur Jugendmobilität ist die Verwendung obligatorisch;

Leitaktion 3: Vorlage für den Tätigkeitszeitplan, der dem Antragsformular für Projekte im Rahmen des Jugenddialogs beizufügen ist.

Vollmachten: Gegebenenfalls müssen die Partnerorganisationen Vollmachten unterschreiben, die den Koordinator berechtigen, während der Durchführung des Projekts in ihrem Namen zu handeln. Die Vollmachten sind dem Antragsformular beizufügen. Eine Vorlage für die Vollmacht mit Hinweisen für deren Verwendung steht in den Formaten .doc und .odt zur Verfügung.

Sonstige Dokumente

Für die Gewährung eines Reisekostenzuschusses im Rahmen von Erasmus+ müssen die Entfernungen mit dem Entfernungsrechner berechnet werden.

Wenn Sie sich für ein Mobilitätsprogramm für Studierende und Hochschulpersonal zwischen Programm- und Partnerländern bewerben, lesen Sie bitte die Hinweise für antragstellende Hochschuleinrichtungen.

Jede Organisation, die eine Akkreditierung oder eine Finanzhilfe für Maßnahmen im Rahmen von Erasmus+ beantragen möchte, die von nationalen Agenturen verwaltet werden, benötigt einen eindeutigen Identifikationscode (Organisation ID), der über das Organisationsregistrierungssystem für Erasmus+ und das Europäische Solidaritätskorps zugewiesen wird. Weitere Informationen finden in der Anleitung zur Registrierung von Organisationen (EU Login erforderlich).

Die Registrierung für zentral verwaltete Maßnahmen im Rahmen von Erasmus+ erfolgt über das SEDIA-Portal für Finanzhilfen und Ausschreibungen.

Leitlinien

Hinweise zum Ausfüllen der Web-Formulare und Erläuterung des elektronischen Antragsverfahrens über das Internet.

Teile diese Seite