Inhaltsverzeichnis
Suche im Leitfaden

Wie werden Anträge für Erasmus+-Projekte eingereicht?

Die Antragsteller reichen Vorschläge für Erasmus+-Projekte in vier Schritten ein:

-    Jede an der Antragstellung beteiligte Organisation muss angemeldet sein:

  • Für Aktionen unter Verwaltung der Exekutivagentur müssen sich die Organisationen im Portal für Zuschüsse und Ausschreibungen anmelden und einen Programm-Identifikations-Code (PIC) erhalten. Organisationen/Gruppen, die bereits im Rahmen ihrer Teilnahme an anderen EU-Programmen einen PIC erhalten haben, brauchen sich nicht erneut anzumelden. Der bei einer früheren Anmeldung zugeteilte PIC ist ebenso für eine Antragstellung im Rahmen von Erasmus+ gültig.
  • Für Aktionen unter Verwaltung nationaler Agenturen müssen sich die Organisationen im Registrierungssystem für Organisationen für Erasmus+ und den Europäischen Solidaritätskorps anmelden und einen Organisations-Identifikationscode erhalten. Organisationen, die über einen PIC verfügen und sich zu einem früheren Zeitpunkt für Zuschüsse im Rahmen von Erasmus+ oder dem Europäischen Solidaritätskorps bei den nationalen Agenturen beworben haben, müssen sich nicht nochmals anmelden – sie erhalten automatisch einen Organisations-Identifikationscode.
  • Überprüfen Sie die Übereinstimmung mit den Programmkriterien für die entsprechende Aktion/Bereich.
  • Prüfung der finanziellen Voraussetzungen; Ausfüllen und Einreichen des Antragsformulars.