Inhaltsverzeichnis
Suche im Leitfaden

Projektfristen und Zahlungsbedingungen


Projektfristen Zahlungsbedingungen
Vorläufiger Zeitpunkt der Zustellung des Finanzhilfebeschlusses Vorläufiger Zeitpunkt der Unterzeichnung der Finanzhilfevereinbarung Zeitpunkt der Abschlusszahlung/ Rückforderung eines Differenzbetrags Anzahl der Vorfinanzierungstranchen Zwischenbericht (Bericht über die technische Durchführung) Prozentanteil der in verschiedenen Phasen geleisteten Finanzhilfe
KA1 – Mobilitätsprojekte für Studierende und Hochschulpersonal 4 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist 4 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist Innerhalb von 60 Kalendertagen nach Eingang des Abschlussberichts bei der Nationalen Agentur 2 Ja Vorfinanzierung: 80 %-20 % Restbetrag: 0 %
KA1 - Sonstige Formen von Mobilität (berufliche Bildung, schulische Bildung, Erwachsenenbildung und Jugendarbeit) 4 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist 4 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist Innerhalb von 60 Kalendertagen nach Eingang des Abschlussberichts bei der Nationalen Agentur 1 Nein Vorfinanzierung: 80 % Restbetrag: 20 %
KA1 – berufliche Aus- und Weiterbildung (optional) 4 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist 4 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist Innerhalb von 60 Kalendertagen nach Eingang des Abschlussberichts bei der Nationalen Agentur 2 Ja

Vorfinanzierung: 80 %-20 %

Restbetrag: 0 %

KA1 - Gemeinsame Erasmus-Mundus-Masterabschlüsse 5 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist 6 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist Keine Ausgleichszahlungen vorgesehen 3 Nein Vorfinanzierung: 25 %-50 %-25 % Restbetrag: 0 %
KA2 – Strategische Partnerschaften mit einer Dauer von bis zu zwei Jahren 4 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist 5 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist Innerhalb von 60 Kalendertagen nach Eingang des Abschlussberichts bei der Nationalen Agentur 1 Nein Vorfinanzierung: 80 % Restbetrag: 20 %
KA2 – Strategische Partnerschaften mit einer Dauer von 2-3 Jahren 4 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist 5 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist Innerhalb von 60 Kalendertagen nach Eingang des Abschlussberichts bei der Nationalen Agentur 2 Ja Vorfinanzierung: 40 %-40 % Restbetrag: 20 %
KA2 – Strategische Partnerschaften im Format von Partnerschaften für den Schüleraustausch (optional) 4 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist 6 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist  Innerhalb von 60 Kalendertagen nach Eingang des Abschlussberichts bei allen beteiligten Nationalen Agenturen 2 Ja Vorfinanzierung: 80 %-20 % Restbetrag: 0 %
KA2 – Wissens-allianzen (einschließlich europäischer Hochschulen) und Allianzen für branchenspezifische Fertigkeiten 5 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist 7 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist Innerhalb von 60 Kalendertagen nach Eingang des Abschlussberichts bei der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) 2 Ja Vorfinanzierung: 40 %-40 % Restbetrag: 20 %
KA2 – Kapazitätsaufbau im Hochschulbereich 6 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist 7 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist Innerhalb von 60 Kalendertagen nach Eingang des Abschlussberichts bei der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) 2 Ja Vorfinanzierung: 50 %-40 % Restbetrag: 10 %
KA2 – Kapazitätsaufbau im Bereich Jugend 5 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist 6 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist Innerhalb von 60 Kalendertagen nach Eingang des Abschlussberichts bei der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) 1 Ja Vorfinanzierung: 80 % Restbetrag: 20 %
KA3 – Projekte im Rahmen des Jugenddialogs 4 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist 4 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist Innerhalb von 60 Kalendertagen nach Eingang des Abschlussberichts bei der Nationalen Agentur 1 Nein Vorfinanzierung: 80 % Restbetrag: 20 %
Jean-Monnet-Aktivitäten 5 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist 6 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist Innerhalb von 60 Kalendertagen nach Eingang des Abschlussberichts bei der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) 1 Ja Vorfinanzierung: 70 % Restbetrag: 30 %
Sport - Kooperationspartnerschaften 5 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist 6 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist Innerhalb von 60 Kalendertagen nach Eingang des Abschlussberichts bei der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) 1 Nein Vorfinanzierung: 70 % Restbetrag: 30 %
Sport – kleine Kooperationspartnerschaften 5 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist 6 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist Innerhalb von 60 Kalendertagen nach Eingang des Abschlussberichts bei der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) 1 Nein Vorfinanzierung: 70 % Restbetrag: 30 %
Sport – gemeinnützige europäische Sportveranstaltungen 5 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist 6 Monate nach Ablauf der Einreichungsfrist Innerhalb von 60 Kalendertagen nach Eingang des Abschlussberichts bei der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) 1 Nein Vorfinanzierung: 70 % Restbetrag: 30 %

Bei strategischen Partnerschaften, die das Format von Partnerschaften für den Schüleraustausch nutzen, sowie bei unter die Leitaktion 1 fallenden Projekten auf dem Gebiet der beruflichen Aus- und Weiterbildung kann die Nationale Agentur abhängig vom nationalen Rechtsrahmen und vom rechtlichen Status der an dem Projekt beteiligten Organisationen die Anwendung eines Modells der Vorfinanzierung zu 100 % beschließen. Bei unter die Leitaktion 1 fallenden Projekten auf dem Gebiet der beruflichen Aus- und Weiterbildung kann die Nationale Agentur sich nur dann für die Anwendung eines Modells der Vorfinanzierung zu 100 % entscheiden, wenn es sich bei dem Antragsteller nach nationalem Recht um eine Schule handelt. Kommt dieses Modell nicht zur Anwendung, werden die anderen für diese Aktionen geltenden Finanzierungsmodelle genutzt.

Bitte beachten Sie, dass die in der Tabelle genannten vorläufigen Zeitpunkte nur zu Informationszwecken angegeben werden und für die Nationalen Agenturen oder die Exekutivagentur nicht rechtsverbindlich sind. Ebenso werden die genannten Zahlungsmodalitäten zwar generell eingehalten. Je nach individueller Situation der antragstellenden Organisationen oder Konsortien (z. B. je nach finanzieller Leistungsfähigkeit) können in der Finanzhilfevereinbarung oder im Finanzhilfebeschluss aber auch andere Regelungen vorgesehen werden. Wenn die Mittel in einem Haushaltsjahr nicht ausreichen, können die ersten Vorfinanzierungstranchen weiter reduziert werden.