Jean-Monnet-Netze

Bewerbungsverfahren

Die Antragstellung erfolgt über die Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur.

Ziel

Jean-Monnet-Netze fördern die Bildung und Entwicklung von Konsortien mit dem Ziel, Informationen zu sammeln, Wissen aufzubauen, Ideen auszutauschen und den europäischen Integrationsprozess voranzutreiben.

Möglichkeiten

Förderfähige Aktivitäten im Rahmen von Erasmus+:

  • Sammeln und Verbreiten von Informationen und Ergebnissen über hervorragende Forschungs- und Lehrmethoden im Bereich EU-Studien
  • Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Hochschuleinrichtungen und anderen einschlägigen Stellen
  • Austausch von Wissen und Kompetenzen, um bewährte Verfahren wechselseitig weiter zu verbessern
  • Förderung der Zusammenarbeit und Schaffung einer Plattform zum Wissensaustausch mit Akteuren aus der Öffentlichkeit und der Europäischen Kommission

Es besteht auch die Möglichkeit, die Verbesserung bestehender Netze zur Unterstützung spezifischer Aktivitäten zu fördern und insbesondere die Einbeziehung junger Forschender in die Behandlung von EU-Themen zu unterstützen.

Bedingungen

Die antragstellende Organisation muss der Koordinator eines Netzes sein, an dem mindestens drei Einrichtungen aus drei verschiedenen Ländern beteiligt sind.

Obwohl alle im Bereich der europäischen Integration tätigen Einrichtungen zur Teilnahme berechtigt sind, müssen Hochschuleinrichtungen aus Programmländern über eine gültige Erasmus-Charta für die Hochschulbildung verfügen. Die gemäß der Verordnung zur Einrichtung des Programms Erasmus+ benannten europäischen Einrichtungen, die ein Ziel von europäischem Interesse verfolgen, sind nicht förderfähig.

Jean-Monnet-Netze sollen für die von ihnen abgedeckten Themen zu Referenzstellen werden und als Multiplikatoren fungieren. Außerdem tragen sie zur Erfassung, Analyse und Verbreitung von Informationen bei.

Wissenswertes

Die Netze sind für die Ausarbeitung ihres eigenen Arbeitsprogramms zuständig und sollten, falls ihr Vorschlag für eine Förderung ausgewählt wird, die geplanten Maßnahmen während des Förderzeitraums umsetzen.

Antragstellung

Die Antragstellung erfolgt über die Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur.

Weitere Informationen

Im Erasmus+-Programmleitfaden finden Sie alle wesentlichen Informationen über Jean-Monnet-Netze. Genauere Informationen zur Antragstellung erhalten Sie jedoch bei der Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur oder die Europäische Kommission.

Teile diese Seite