Jugendaustausch

Überblick

Ein Jugendaustausch ermöglicht es Gruppen von jungen Menschen aus verschiedenen Ländern, für einen kurzen Zeitraum einander zu begegnen, miteinander zu leben und an gemeinsamen Projekten zu arbeiten.

Jugendaustausch findet im außerschulischen Rahmen statt. Die Teilnehmer/-innen erwarten Tätigkeiten wie Workshops, Übungen, Debatten, Rollenspiele, Aktivitäten im Freien und mehr.

Die dabei gemachten Lernerfahrungen werden in einem Jugendpass bescheinigt.

Dauer

der Austausch dauert zwischen 5 und 21 Tage, Reisezeit nicht eingerechnet.

Bedingungen

Die Teilnahme steht Personen im Alter von 13 bis 30 Jahren offen. Gruppenleiter/-innen müssen mindesten 18 Jahre alt sein.

Träger des Austauschs sind Jugendorganisationen, informelle Jugendgruppen oder andere Einrichtungen.

Finanzielle Unterstützung

Die Zuschüsse der EU sind als Beitrag zu den Reisekosten gedacht. Die federführende Einrichtung oder Gruppe erhält Finanzmittel zur Deckung der anfallenden Organisations- und Tätigkeitskosten.

Antragstellung

Als Einzelperson können Sie nicht direkt einen Zuschuss beantragen. Dies kann nur eine Jugendorganisation oder -gruppe tun, die wiederum ihrerseits die Austauschteilnehmer/-innen auswählt.

Weitere Informationen

Wenn Sie Hilfe bei der Suche nach einer geeigneten Organisation benötigen oder Fragen haben, steht Ihnen die nationale Agentur für Erasmus+ gerne zur Verfügung.

Auch das Europäische Jugendportal hält Informationen und Angebote für junge Menschen bereit.

Teile diese Seite

In Verbindung stehende Nachrichten und Ereignisse