Erwachsenenbildung

Überblick

Erasmus+ unterstützt Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen an Erwachsenenbildungseinrichtungen im Ausland.

Dabei kann es sich um strukturierte Kurse, Schulungen, Job-Shadowing oder Hospitationen in Schulen oder anderen, einschlägigen Einrichtungen handeln.

Darunter fallen beispielsweise Erwachsenenbildungseinrichtungen, öffentliche Stellen, Forschungsinstitute und andere Einrichtungen, die Kurse oder Schulungen anbieten.

Mehr Informationen für Fachleute im Bereich Erwachsenenbildung finden Sie auf der Elektronischen Plattform für Erwachsenenbildung in Europa (EPALE).

Dauer

Ein Schulungsaufenthalt dauert mindestens zwei Tage und höchstens zwei Monate. An- und Abreise sind dabei nicht einbezogen.

Bedingungen

Wenn Sie mit Erasmus+ im Ausland an einer Fort- oder Weiterbildungsmaßnahme teilnehmen wollen, muss Ihre Organisation die Teilnahme an einem Mobilitätsprojekt beantragen.

Die Mobilität von Lehrkräften in der Erwachsenenbildung erfolgt im Rahmen eines Europäischen Entwicklungsplans der entsendenden Organisationen, mit dem ihre Tätigkeit modernisiert und internationalisiert werden soll. Das Mobilitätsprojekt muss dem Entwicklungsbedarf des Personals des Personals entsprechen und gewährleisten, dass Ihre Lernergebnisse in Ihrer Einrichtung ordnungsgemäß anerkannt und verbreitet werden.

Finanzielle Unterstützung

EU-Zuschüsse decken Ihre Reise- und Aufenthaltskosten während Ihres Auslandsaufenthalts sowie gegebenenfalls die Kursgebühren und unterstützen die teilnehmenden Einrichtungen organisatorisch.

Die Zuschüsse werden zwar von der EU finanziert, jedoch von den beteiligten Organisationen verwaltet. Diese sind auch für die Zahlungen an Einzelpersonen zuständig.

Antragstellung

Sie können als Einzelperson keinen Zuschuss beantragen. Der Antrag muss von Erwachsenenbildungseinrichtungen gestellt werden. Diese wählen dann unter ihren Beschäftigten Kandidatinnen und Kandidaten für Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen im Ausland aus.

Die Auswahl sollte fair, transparent und gut dokumentiert sein.

Weitere Informationen

Fragen Sie in Ihrer Erwachsenenbildungseinrichtung, ob diese Möglichkeiten auch Ihnen offen stehen.

Auch im Erasmus+-Programmleitfaden finden Sie Näheres dazu:

  • Teil B enthält die Auswahl- und Vergabekriterien sowie Bestimmungen für die finanzielle Unterstützung.

Die nationalen Agenturen helfen bei Fragen und bei der Antragstellung.

Teile diese Seite

In Verbindung stehende Nachrichten und Ereignisse