Vertriebsförderung

Was ist der Zweck?

Kreatives Europa bietet europäischen Organisationen die Möglichkeit, mehr europäische Filme zu vermarkten und die Verbindungen zwischen Produktions- und Vertriebssektor auszubauen.

Was wird unterstützt?

Die drei wichtigsten Förderbereiche sind:

  • selektive Unterstützung von Vertreibergruppen zur Vermarktung von Spielfilmen;
  • automatische Unterstützung – Ermittlung einer potenziellen Fördersumme und deren Reinvestition in Koproduktionen, Erwerb von Vertriebsrechten und Förderung von Filmen aus dem europäischen Ausland;
  • Unterstützung von Vertriebsagenturen – Ermittlung einer potenziellen Fördersumme und deren leistungsbezogene Reinvestition in Vertriebsagenturen zur weiteren Reinvestition in neue Filme aus dem europäischen Ausland.

Wer kann teilnehmen?

Die selektive und die automatische Unterstützung stehen europäischen Filmverleihern offen.

Die Unterstützung für Vertriebsagenturen steht Unternehmen offen, die sich auf die Vermarktung oder Lizensierung von Filmen spezialisiert haben.

In beiden Fällen müssen die Organisationen direkt oder durch Mehrheitsbeteiligung Eigentum von Staatsangehörigen der EU-Mitgliedstaaten oder eines anderen am Unterprogramm MEDIA teilnehmenden Landes sein, und sie müssen in einem der Länder registriert sein.

Einzelpersonen können sich nicht um Fördermittel bewerben.

Die Teilnahmebedingungen finden sich in den Leitlinien für die Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen sowie auf der Website der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) und bei den Kreatives Europa-Desks.

Wie kann man sich bewerben?

Informationen zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie auf der EACEA-Website für: