Internationale Koproduktionsfonds

Was ist der Zweck?

Das Programm Kreatives Europa bietet Finanzierungsmöglichkeiten zur Erleichterung internationaler Koproduktionen und zur Förderung der Verbreitung und des Vertriebs audiovisueller Werke, die in der Produktionsphase unterstützt wurden.

Was wird unterstützt?

Internationale Koproduktionsfonds (insbesondere Bereitstellung finanzieller Unterstützung für berechtigte Dritte) für:

  • Kinoproduktionen von Spiel-, Animations- und Zeichentrick- sowie Dokumentarfilmen mit einer Länge von mindestens 60 Minuten
  • Umsetzung einer konkreten Vertriebsstrategie, um die Verbreitung der unterstützten Werke zu verbessern

Wer kann teilnehmen?

Internationale Koproduktionsfonds mit Sitz in einem der Länder, die am Unterprogramm MEDIA teilnehmen, deren Hauptaktivität in der Finanzierung internationaler Koproduktionen besteht und die seit mindestens zwölf Monaten in diesem Bereich aktiv sind.

Einzelpersonen können sich nicht um Fördermittel bewerben.

Die Teilnahmebedingungen finden sich in den Leitlinien für die Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen sowie auf der Website der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) und bei den Kreatives Europa-Desks.

Wie kann man sich bewerben?

Informationen zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie auf der Website der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur.