Přemyslidenburg und Erzdiözesanmuseum Olmütz (Olmütz, Tschechische Republik)

Im Erzdiözesanmuseum werden die Kunstschätze des Erzbistums Olmütz aufbewahrt. Die Sammlungen sind im Kanonikerhaus des Domkapitels in der Olmützer Burg ausgestellt, einem Ort mit tausendjähriger Geschichte – von den Überresten des Romanischen Bischofspalastes und des Edelmann-Palastes bis hin zu Gebäuden aus der Barock- und der Rokokozeit.

Die Přemyslidenburg und das Erzdiözesanmuseum sind wichtige Zeugnisse der Rolle Mährens in der europäischen Geschichte. Sie waren ein frühes Zentrum der Christenheit, das bis heute die große Bedeutung des Mäzenatentums der Erzbischöfe von Mähren demonstriert, und sind ein beeindruckendes Beispiel für die Bewahrung des Kulturerbes in der Region.