Historisches Gelände der Danziger Werft (Polen)

Das historische Gelände der Danziger Werft ist die Geburtsstätte der „Solidarność“, einer sozialen Bewegung und Gewerkschaft, in der sich Bürgerinnen und Bürger im friedlichen Kampf für Freiheit und Menschenrechte engagierten. Von diesem Ort aus breitete sich der demokratische Wandel in Europa aus.

Die Bewegung entstand aus einem Arbeiterstreik 1970 heraus, der von der sozialistischen Regierung blutig niedergeschlagen wurde. Zehn Jahre später veranlasste eine neue Streikwelle die Regierung zum Einlenken und zur Unterzeichnung der historischen Augustabkommen von 1980 mit Lech Wałęsa. Von diesem Augenblick an kämpfte „Solidarność“ unablässig für Demokratie und Bürgerrechte in Polen, was ähnliche Bewegungen in anderen osteuropäischen Ländern in den 1980er Jahren auslöste.