Verwaltung Ihrer mit dem Kulturerbe-Siegel ausgezeichneten Kulturstätte

Damit Sie leichter damit werben können, dass Ihre Kulturstätte mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel ausgezeichnet wurde,

  • lässt die Europäische Kommission auf Anfrage Flyer, Poster und Postkarten drucken und stellt sie Ihnen zur Verfügung,
  • unterstützen wir Ihre Online-Kommunikation mit einer Toolbox,
  • können Sie sich auf dieser Seite informieren, wie Sie die langfristige Einhaltung der mit der Verleihung des Siegels verbundenen Kriterien gewährleisten.

Kommunikationstoolbox

Toolbox

Die Grafikdesigntoolbox des Europäischen Kulturerbe-Siegels steht den ausgezeichneten Kulturstätten für ihre Kommunikationsaktivitäten zur Verfügung und kann auch für Organisationen von Interesse sein, die beabsichtigen, das Siegel zu bewerben.
Die Toolbox besteht aus einer Reihe von Beispielen für Werbematerialien, zeigt, welche Werbemethoden sich bewährt haben, und dient als Anregung für die Entwicklung weiterer Werbeträger.
Sie besteht aus den folgenden vier Teilen.

Branding

Das Europäische Kulturerbe-Siegel bietet verschiedene Branding-Elemente, darunter:

die Grafikdesigncharta

Prospekte in 20 verschiedenen Sprachen:

Logos in 22 verschiedenen Sprachen:

Poster in 20 verschiedenen Sprachen:

Postkarte 2015:

InDesign-Vorlagen für Postkarten mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel:

Überprüfung ausgezeichneter Kulturstätten

Der Überprüfungsordner sollte von Kulturstätten, die mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel ausgezeichnet wurden, regelmäßig benutzt werden, um sicherzustellen, dass sie die erforderlichen Kriterien weiterhin erfüllen, und dass sie ihre Projekt- und Arbeitspläne einhalten.

2016 ist das erste Überprüfungsjahr.

Der Überprüfungsordner wurde im Excel-Format erstellt. Nutzer sollten die .xlsm-Version benutzen, es ist jedoch auch eine .xls-Version verfügbar.

Der Ordner ist aktuell in 13 Sprachen erhältlich:

Bitte beachten Sie, dass Sie sowohl die Inhalte als auch die Makros aktivieren müssen (falls Sie dazu aufgefordert werden), um den Überprüfungsordner benutzen zu können.

Fragen können per E-Mail an das Europäische Kulturerbe-Siegel gerichtet werden.