Preis der EU für zeitgenössische Architektur – Mies-van-der-Rohe-Preis

Mit dem Mies-van-der-Rohe-Preis würdigt die EU seit 2001 herausragende Architektur in ganz Europa und deren Anteil an nachhaltiger Entwicklung und hoher Lebensqualität.

Was ist der Mies-van-der-Rohe-Preis?

Mit diesem Preis für moderne Architektur würdigt die EU alle zwei Jahre herausragende Leistungen in der europäischen Architektur. Neben dem mit 60 000 Euro dotierten Hauptpreis vergibt sie einen Sonderpreis an Nachwuchsarchitekten (20 000 Euro).

Seit 2001 richtet die EU-Kommission den Preis alle zwei Jahre gemeinsam mit der Fundació Mies van der Rohe aus. Die Auszeichnung wurde erstmals 1988 vergeben und lief bis 1998 unter der Bezeichnung „Mies-van-der-Rohe-Preis“. Inzwischen hat sich die modernere Kurzform „EUMiesAward“ durchgesetzt.

Die Preisverleihung findet im Mai im Mies-van-der-Rohe-Pavillon in Barcelona statt. Die nominierten, die in die engere Wahl gekommenen und die ausgezeichneten Projekte werden in Katalogform und in einer Wanderausstellung vorgestellt. Diese App zeigt Ihnen, welche Projekte nominiert wurden, und führt Sie direkt dorthin.

Worum geht es inhaltlich bei dieser Auszeichnung?

Mit dem EUMiesAward werden architektonische Werke ausgezeichnet, die in konzeptioneller, sozialer, kultureller und technischer Hinsicht herausragend sind und aufgrund ihrer Einzigartigkeit für mehr Lebensqualität und nachhaltige Entwicklung in den Städten und Dörfern Europas sorgen.

Die EU unterstreicht mit diesem Preis ihr Engagement für qualitativ hochwertige und vielfältige Architektur in Europa und prägt damit auch eine gemeinsame europäische Kultur.

Mehr erfahren

Weitere Informationen zum EU-Architekturpreis und zu den bisherigen Preisträgern erhalten Sie auf der EUMiesAward-Website.

Links


Foto: © Jörg von Bruchhausen

Want to give your feedback about this page?