• EQF Home Page Icon

Find information on learning opportunities

This page provides you with information and links to opportunities to learn or study in another EU country. You can scroll down to find all information. You can filter the results by using the filters on the left.

By clicking on the title of a learning opportunity in the search results you will find more detailed information and links.

Find information on learning opportunities

Search results

Search found 5 items
  1. Lightweight Constructions and Composite Materials

    Der Bachelor-Studiengang Leichtbau und Composite-Werkstoffe bildet Verarbeitungsspezialisten mit einem Grundverständnis hinsichtlich der Prozesskette Rohstoffe – Produktentwicklung und –gestaltung – Verarbeitungsprozess für polymere Composites und Leichtbaustrukturen aus. Diese Verbundwerkstoffe werden in der Flugzeug- und Automobilindustrie immer wichtiger. Sie kommen aber auch bei der alternativen Energiegewinnung, z.B. bei der Windkraft zum Einsatz. Es sind Lehrveranstaltungen aus folgenden Bereichen zu absolvieren: - Soziale Kompetenz / Sprachen - Technische Vertiefungsfächer - Naturwissenschaftliche Grundlagen - Projekt- und Bachelorarbeiten Jeder Studierende muss ein Pflicht-Berufspraktikum im Ausmaß von mindestens 10 Wochen im In- oder Ausland absolvieren. ...

    Provider NameFH OÖ Studienbetriebs GmbH

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Oberösterreich
  2. Industrial Packaging Technology

    Dieses Studium wurde gemeinsam mit Verpackungsunternehmen entwickelt und behandelt die wichtigsten Packstoffe Papier und Karton, Kunststoff, Metall und Glas. Neben den Lehrveranstaltungsprüfungen sind Praxis und das Verfassen einer Masterarbeit Teil des Studiums. ...

    Provider NameFachhochschule Campus Wien

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  3. Food Technology and Nutrition

    Im Studium Lebensmitteltechnologie und Ernährung lernen die Studierenden die Technologien der Lebensmittelherstellung und der dazugehörigen Qualitätssicherung kennen. Sie erwerben Kenntnisse über Nahrungsinhaltsstoffe und deren Auswirkungen auf die Gesundheit. Es sind Prüfungen aus folgenden Bereichen zu absolvieren: - Ernährungwissenschaften - Naturwissenschaften - Lebensmitteltechnologie - Allgemeine technische Fächer - Qualitätssicherung ...

    Provider NameFH ÖO Studienbetriebs GmbH

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Oberösterreich
  4. Food Science and Biotechnology

    Die Schwerpunkte einer akademischen Ausbildung für den Bereich Lebensmittel- und Biotechnologie liegen in der Verarbeitung, Veredelung und Aufbereitung von Rohstoffen biologischen Ursprungs unter Anwendung biologischer und ingenieurwissenschaftlicher Prinzipien und Methoden zur Produktion von Wertstoffen oder zur Entsorgung spezifischer Substanzen zum Wohle der Gesellschaft und der Umwelt. Im Verlauf des Bachelorstudiums ist eine Pflichtpraxis in einschlägigen Industriebetrieben oder in außeruniversitären Forschungs-, Prüf- und Untersuchungsanstalten im Ausmaß von insgesamt zwei Monaten nachweislich zu absolvieren. Zum Erringen des Bachelorgrads sind zwei Arbeiten im Rahmen von Lehrveranstaltungen zu verfassen. Eine davon im Bachelorseminar, die zweite nimmt die Form eines Arbeitsprotokolls an, das wahlweise aus einer der folgenden Lehrveranstaltungen stammt: „Angewandte Mikrobiologie Übungen I“, „Biochemie Übungen“, „Molekularbiologie Übungen“, „Qualitätsmanagement Übungen“, „Verfahrenstechnisches Praktikum“. ...

    Provider NameUniversität für Bodenkultur Wien

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  5. Nutritional Sciences

    Das Fach Ernährungswissenschaften soll Fähigkeiten vermitteln, um Problemstellungen der Humanernährung theoretisch und praktisch zu bearbeiten. Das Studium beginnt mit der Vermittlung von naturwissenschaftlichen Grundlagen, auf die dann eine umfassende wissenschaftliche Berufsvorbildung folgt. Das Bachelorstudium Ernährungswissenschaften umfasst 16 Pflichtmodule und zwei Wahlpflichtmodule. Es sind dies z.B. naturwissenschaftliche Grundlagen der Ernährungswissenschaften; Grundlagen der Biochemie und praktische Vertiefung der Chemie, Histologie und Zytologie; biologische Grundlagen/ Ernährung und Gesundheit; Physik; Naturstoffchemie und analytische Chemie; Ernährung des Menschen; Grundlagen der Lebensmittellehre; hygienische, chemische und sensorische Aspekte der Lebensmittelqualität; Biometrie, Statistik und EDV; Lebensmittelchemie und Lebensmitteltechnologie; Lebensmittelqualität; spezielle Ernährungslehre und Diätetik sowie die wissenschaftliche Vertiefung und Bachelorarbeit. Die beiden Wahlpflichtfächer sind Grundlagen der Lebensmittellehre II sowie Wirtschaftlehre. Die Verfassung der Bachelorarbeit erfolgt durch selbstständige Bearbeitung eines dem Studium zugehörigen Themas. Es ist anzumerken, dass im Rahmen des Bachelorstudiums Ernährungswissenschaften Lehrveranstaltungen durch e-learning unterstützt werden. ...

    Provider NameUniversität Wien

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien