• EQF Home Page Icon

Find information on learning opportunities

This page provides you with information and links to opportunities to learn or study in another EU country. You can scroll down to find all information. You can filter the results by using the filters on the left.

By clicking on the title of a learning opportunity in the search results you will find more detailed information and links.

Find information on learning opportunities

Search results

Search found 1167 items
  1. Contemporary Dance Education

    Das Bachelorstudium Zeitgenössische Tanzpädagogik bildet mittels einer umfassenden Ausbildung LehrerInnenpersönlichkeiten aus, die den Anforderungen zeitgemäßer, kreativer Tanzvermittlung auf breiter Basis und in vielfältigen Berufsfeldern gerecht werden. Die Studieneingangsphase erstreckt sich über die ersten beiden Semester und dient der Orientierung über Aufbau, Inhalt und Zielsetzung des Studiums. Das Bachelorstudium Zeitgenössische Tanzpädagogik gliedert sich in zwei Studienabschnitte. Im ersten Abschnitt ist die Etablierung von grundlegenden Kenntnissen und Fertigkeiten in den Zentralen künstlerischen Fächern und ergänzenden Lehrveranstaltungen Zielsetzung. Im zweiten Abschnitt hat die Vertiefung und Weiterentwicklung der Lehrinhalte sowie insbesondere die Erweiterung des persönlichen Potentials zentralen Stellenwert. Die individuelle Spezialisierung wird auch durch das Angebot von Wahlmodulen ermöglicht. Praktika und Projektarbeiten unterstützen den Praxisbezug und den Übergang von der Ausbildung in die Berufswelt. Die Entwicklung künstlerischer, pädagogischer und organisatorischer Kompetenz wird durch die Förderung eigenständigen Arbeitens in allen Fächern, durch Lehrpraktika mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sowie durch Projektarbeiten zur praktischen Berufsvorbereitung unterstützt. Die Mitwirkung bei öffentlichen Auftritten ist fixer Bestandteil der Ausbildung. Das Studium wird mit einer Bachelorarbeit und der Bachelorprüfung abgeschlossen. Das externe Praktikum Kunstpädagogik ist zusätzlich z ...

    Provider NameMusik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK)

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  2. Drama

    Das Fach Schauspiel vermittelt die Fähigkeiten zur eigenständigen Bewältigung darstellerischer Anforderungen in den verschiedensten Bereichen des Theaters und Films, in Verantwortung gegenüber dem Publikum und sich selbst. Im Bachelorstudium Schauspiel zählen Theaterrecht und Dramaturgie ab dem ersten Semester zur Ausbildung, ebenso wie der Unterricht in Stimmbildung, Gesang, Sprechen und Körpertraining. Daneben findet in stetigem Wechsel Unterricht in Körpersprache und Bewegung, Fechten, Akrobatik, Gesellschaftstanz, Jazz und Suzuki (Grammatik der Füße) statt. Im zweiten Studienjahr begegnet den Studierenden in einem Improvisationsseminar ein neuer Ansatz zum Thema Grundlagen und Improvisation. Jeder Studierende bekommt auch die Aufgabe, sich mit einem Monolog nach freier Wahl zu befassen und diesen zu präsentieren. Danach beginnt eine Projektarbeit über zehn Wochen mit Gastlehrenden in einem interdisziplinären Projekt mit Studierenden verschiedener Fachrichtungen wie Jazz, Tanz, Musical und Bildende Kunst. Der Übertritt ins dritte Studienjahr erfolgt nach bestandener Prüfung durch das Szenenstudiumsvorspiel. Danach ist das Zentrum der Ausbildung die Erarbeitung von Szenen und Monologen im Hinblick auf die bevorstehende Vorsprechsituation am Theater und die angestrebte Bühnenreife. Zum Ende des Studiums findet eine Sichtung der bisherigen Arbeiten im Hinblick auf das bevorstehende Intendantenvorspiel statt. Das Studium wird mit einer Bachelorarbeit und der künstlerischen Prüfung abgeschlossen. Gesonderte Prakt ...

    Provider NameMusik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK)

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  3. Musical Theatre

    Das Bachelorstudium Musikalisches Unterhaltungstheater umfasst die Genres Musical, Operette, Kabarett, Performance und Entertainment mit den drei Sparten Schauspiel, Tanz und Gesang, worin die AbsolventInnen auf jeder Bühne bestehen können. Die Ausbildung berücksichtigt die ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung der Studierenden in handwerklicher und künstlerischer Hinsicht. Sie fördert im Rahmen von Gruppenunterricht deren Ensemblefähigkeit, im spartenübergreifenden Einzel- und Kleingruppenunterricht die handwerkliche Basis für die drei zu erlernenden Berufe: Gesang, Tanz und Schauspiel. Alle drei Disziplinen werden gleichermaßen gefördert. Das Wichtigste ist dennoch deren Verbindung zu einer Einheit, denn alle Sparten müssen stets vom Schauspiel durchdrungen sein. Erlerntes wird bereits von Beginn des Studiums an in Produktionen eingebracht und überprüft. Dabei werden den jungen KünstlerInnen höchste Lust an Sprache, Gesang und Bewegung sowie auch Selbstständigkeit vermittelt. Individuelles Training muss mit der Produktion korrespondieren. Das Studium wird mit einer Bachelorarbeit und der künstlerischen Prüfung abgeschlossen. Gesonderte Praktika sind nicht zu absolvieren. ...

    Provider NameMusik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK)

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  4. Early Music

    Im Bachelorstudium Alte Musik steht die Realisierung der Musikliteratur von der Ars Nova bis zur beginnenden Romantik auf historisch adäquatem Instrumentarium unter Berücksichtigung und Erforschung historischer Quellen im Mittelpunkt. Das Bachelorstudium gliedert sich in zwei Abschnitte. Die ersten beiden Semester sind als Studieneingangsphase konzipiert, in der den Studierenden neben den Grundlagen des Studiums auch ein Überblick über die Möglichkeiten der Ausbildung und die damit verbundenen Berufsaussichten vermittelt werden. Nach vier Semestern ist eine Studienprüfung für den Übergang vom ersten in den zweiten Abschnitt vorgeschrieben. Die verschiedensten Möglichkeiten öffentlicher Auftritte bieten den Studierenden Raum, die erarbeiteten Fähigkeiten zu erproben und auf Grundlage der daraus resultierenden Erkenntnisse das Studium zielgerichtet auf das Berufsleben auszurichten. Im zweiten Abschnitt wird den Studierenden neben der weiteren Professionalisierung und Spezialisierung die Möglichkeit geboten, sich durch die Auseinandersetzung mit theoretischen und praktischen musikalischen Inhalten ein umfangreiches fachliches Wissen anzueignen. Der Workshop Alte Musik bietet den Studierenden zusätzlich die Möglichkeit, sich umfangreiche Repertoirekenntnisse anzueignen und entsprechende Spielroutine zu entwickeln, welche im realen Berufsleben unerlässlich ist. Das Studium wird mit einer Bachelorarbeit und der künstlerischen Prüfung abgeschlossen. Gesonderte Praktika sind nicht zu absolvieren. ...

    Provider NameMusik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK)

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  5. Jazz Singing

    Im Mittelpunkt des Bachelorstudiums Jazz-Gesang steht die Ausbildung der Studierenden zu professionellen SängerInnen im Bereich des Jazz und damit verwandter Musikrichtungen. Das Bachelorstudium Jazz-Gesang gliedert sich in zwei Abschnitte, wobei die Studieneingangsphase den Studierenden die Möglichkeit bietet, sich einen Überblick über die Jazz-Ausbildung und die damit verbundenen Berufsaussichten zu bilden. Das Zentrale Künstlerische Fach des Bachelorstudiums Jazz-Gesang dient der Weiterentwicklung der vokal-künstlerischen Fähigkeiten sowie der Festigung stilistischer Sicherheit in den wichtigsten historischen und zeitgenössischen Spielformen des Jazz sowie der jazzverwandten Musikrichtungen. Die ergänzenden Lehrveranstaltungen bieten den Studierenden die Möglichkeit, sich mit theoretisch-wissenschaftlichen Inhalten auseinander zu setzen. Im Sinne einer berufsnahen Ausbildung sind die Studierenden während der gesamten Studiendauer in verschiedene Ensemble-Projekte eingebunden. Öffentliche Auftritte bieten die Gelegenheit, die erworbenen Fähigkeiten in der Praxis umzusetzen. Darüber hinaus können im Rahmen der angebotenen Wahlpflichtfächer persönliche Interessen in das Studium einfließen. Das Studium wird mit einer Bachelorarbeit und der Bachelorprüfung abgeschlossen. Gesonderte Praktika sind nicht zu absolvieren. ...

    Provider NameMusik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK)

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  6. Jazz- Composition and Arrangement

    Im Fach Jazz-Komposition und Arrangement wird die Fähigkeit, sich durch Kompositionen und Arrangements in den wichtigsten Stilformen des Jazz und verwandter Stilrichtungen musikalisch auszudrücken und künstlerische Ideen eigenständig zu realisieren, vermittelt. Das Bachelorstudium Jazz-Komposition und Arrangement gliedert sich in zwei Abschnitte. Die Studieneingangsphase umfasst besonders gekennzeichnete Fächer der ersten beiden Semester, an deren Ende eine kommissionelle Prüfung steht. Die Studieneingangsphase bietet den Studierenden die Möglichkeit, sich einen Überblick über die Jazz-Ausbildung und die damit verbundenen Berufsaussichten zu bilden. Der Unterricht dient einerseits der systematischen Vermittlung der Jazztheorie aus den verschiedenen Aspekten Harmonik, Melodik, Rhythmik, Stilistik etc. Andererseits wird die Entfaltung der kreativen Fähigkeiten der Studierenden durch permanente Arbeit an eigenen Werken gefördert. Im Sinne einer berufsnahen Ausbildung und der Entwicklung umfassender Repertoirekenntnisse sind die Studierenden während der gesamten Dauer des Bachelorstudiums in verschiedene Ensemble-Projekte eingebunden. Darüber hinaus können im Rahmen der angebotenen Wahlpflichtfächer persönliche Interessen in das Studium einfließen. Das Studium wird mit einer Bachelorarbeit und der künstlerischen Prüfung abgeschlossen. Gesonderte Praktika sind nicht zu absolvieren ...

    Provider NameMusik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK)

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  7. Jazz- Instrumental

    Im Mittelpunkt des Studiums stehen die Ausbildung zum/ zur SolistIn und die Schulung künstlerisch-kommunikativer Fähigkeiten für das Ensemblespiel, auf welches besonderes Gewicht gelegt wird. Das Bachelorstudium Jazz-Instrumental bietet die Studienzweige Trompete, Saxophon, Posaune, Gitarre, Bass, Klavier und Schlagzeug an. Es gliedert sich in zwei Abschnitte, wobei die Studieneingangsphase besonders gekennzeichnete Fächer der ersten beiden Semester umfasst, an deren Ende eine kommissionelle Prüfung abzulegen ist. Die Studieneingangsphase bietet den Studierenden die Möglichkeit, sich einen Überblick über die Jazz-Ausbildung und die damit verbundenen Berufsaussichten zu bilden. Die Zentralen künstlerischen Fächer des Bachelorstudiums dienen der Weiterentwicklung der instrumental-künstlerischen Fähigkeiten sowie der Festigung stilistischer Sicherheit in den wichtigsten Spielformen des Jazz. Die verschiedensten Möglichkeiten öffentlicher Auftritte bieten den Studierenden Raum, die erarbeiteten Fähigkeiten zu erproben und, auf Grundlage der daraus resultierenden Erkenntnisse, das Studium zielgerichtet auf das Berufsleben auszurichten. Darüber hinaus können im Rahmen der angebotenen Wahlpflichtfächer persönliche Interessen in das Studium einfließen. Das Studium wird mit einer Bachelorarbeit und der künstlerischen Prüfung abgeschlossen. Gesonderte Praktika sind nicht zu absolvieren. ...

    Provider NameMusik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK)

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  8. Solo Singing

    Das Fach Sologesang vermittelt eine ganzheitliche Ausbildung (Entwicklung der sängerisch/ künstlerischen Fähigkeiten sowie der sozialen Kompetenz und der eigenen Persönlichkeit) der Studierenden zu SängerInnen für die Bereiche Sologesang, Ensemblegesang und Chorgesang. Das Bachelorstudium Sologesang gliedert sich in die Teile Studieneingangsphase und Studienhauptphase. Die Studieneingangsphase bietet den Studierenden die Möglichkeit, sich einen Überblick über die Ausbildung und die damit verbundenen Berufsaussichten zu bilden. In der Studienhauptphase befassen sich die Studierenden im Bereich des zentralen künstlerischen Faches mit der Weiterentwicklung gesanglich/ künstlerischer Fähigkeiten hinsichtlich vielfältiger musikalischer Kriterien. Die Ergänzenden Lehrveranstaltungen bieten den Studierenden die Möglichkeit, sich durch die Auseinandersetzung mit theoretischen und praktischen musikalischen Inhalten ein umfangreiches fachliches Wissen anzueignen. Die verschiedensten Gelegenheiten öffentlicher Auftritte bieten den Studierenden Raum, die erarbeiteten Fähigkeiten zu erproben und auf Grundlage der daraus resultierenden Erkenntnisse das Studium zielgerichtet auf das Berufsleben auszurichten. Der Praxisbezug zwischen Lehre und Ausführung ist dadurch in hohem Maße gegeben. Das Studium wird mit einer Bachelorarbeit und der künstlerischen Prüfung abgeschlossen. Gesonderte Praktika sind nicht zu absolvieren. ...

    Provider NameMusik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK)

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  9. Composition

    Im Zentrum des Studiums steht die Aneignung umfassenden fachlichen Wissens über sowohl historische als auch zeitgenössische Kompositionstechniken. Dazu zählen das Erlernen des Umgangs mit allen Bereichen der Musik (vokal, instrumental, elektronisch, multimedial), der Reflexion und Kritikfähigkeit gegenüber eigenen künstlerischen Arbeiten sowie die Auseinandersetzung mit anderen Kunstformen (Bildende Kunst, Literatur, Tanz). Das Fach „Komposition“ teilt sich in zwei Studienabschnitte. Der erste Abschnitt umfasst die Studieneingangsphase, die einen eigens gekennzeichneten Bereich von grundlegenden ergänzenden Lehrveranstaltungen enthält (es werden beispielsweise die Grundlagen verschiedener Satztechniken schon als Zulassungsbedingung zum Studium verlangt). Auch wird den Studierenden ermöglicht, die eigenen Werke gemeinsam mit den InterpretInnen in der Praxis zu erarbeiten und dadurch die Kritikfähigkeit und Reflexion gegenüber dem eigenen künstlerischen Schaffen zu entwickeln. Ein umfangreiches Angebot an Wahlfächern ermöglicht den Studierenden, persönliche Schwerpunkte in ihrer Ausbildung zu setzen. Das Bachelorstudium umfasst eine Bachelorarbeit sowie eine Bachelorprüfung. Gesonderte Praktika sind nicht zu absolvieren. ...

    Provider NameMusik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK)

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  10. Conducting

    Das Fach Dirigieren vermittelt den Studierenden die Befähigung zur künstlerischen und wissenschaftlichen Erschließung von musikalischen Kunstwerken aller Stilepochen. Daraus resultiert eine ebenfalls hochqualifizierte Leitung musikalischer Ensembles. Die ersten zwei Semester des Studiums bilden die Eingangsphase, der besondere Bedeutung zukommt. Den Studierenden wird, ausgehend vom individuellen Persönlichkeitsprofil, die Möglichkeit geboten, sich langsam aufbauend mit den spezifischen psychophysischen Zusammenhängen und Abläufen des Dirigierens auseinander zu setzen. Ab dem dritten Semester steht der Weg zum Orchester im Vordergrund. Nach detaillierter Vorarbeit, unter besonderer Berücksichtigung von Charakteristika des jeweiligen Werkes, haben die Studierenden z. B unter der Leitung prominenter in Wien tätiger Dirigenten in Orchesterworkshops und Repertoireübungen die Möglichkeit, Erfahrungen für ihre Berufspraxis zu sammeln. Ein weiteres zentrales Thema im Aufbau des Studiums bildet die Zusammenarbeit mit der Abteilung Gesang und Oper: Die Studierenden der Dirigentenklasse sind in die Opernproduktionen von Anfang an eingebunden und haben die Möglichkeit, wichtige Praxis zu erwerben. Das Studium wird mit einer Bachelorarbeit und Bachelorprüfung abgeschlossen. Gesonderte Praktika sind nicht zu absolvieren. ...

    Provider NameMusik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK)

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien

Pages