Eures Search

Search results

Search found 10641 items
  1. Sonderseminar BARRIEREFREIER BRANDSCHUTZ

    Barrierefreiheit darf in unserer aufgeklärten Zeit nicht nur ein Schlagwort sein, sondern muss gelebt werden. Besonders der Brandschutz scheint dabei oft ein unüberwindlicher Zielkonflikt zu sein. Im vorliegenden Sonderseminar werden alle Grundlagen und Regel der Technik zum „Barrierefreien Brandschutz“ von Fachexperten verständlich und anschaulich dargelegt. Ein Angebot an alle Planer und Brandschutzbeauftragte. SCHLÜSSELTHEMEN: • OIB-RL 4 – Nutzungssicherheit und Barrierefreiheit • Planungsgrundlagen für barrierefreies Bauen • Einsatzmöglichkeiten und Einsatzgrenzen für die Feuerwehr • Erfahrungen von Evakuierungsübungen mit Menschen mit Behinderungen ...

    Provider NameBFA Brandschutzforum Austria GmbH

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Steiermark
  2. Sonderseminar BARRIEREFREIER BRANDSCHUTZ

    Barrierefreiheit darf in unserer aufgeklärten Zeit nicht nur ein Schlagwort sein, sondern muss gelebt werden. Besonders der Brandschutz scheint dabei oft ein unüberwindlicher Zielkonflikt zu sein. Im vorliegenden Sonderseminar werden alle Grundlagen und Regel der Technik zum „Barrierefreien Brandschutz“ von Fachexperten verständlich und anschaulich dargelegt. Ein Angebot an alle Planer und Brandschutzbeauftragte. SCHLÜSSELTHEMEN: • OIB-RL 4 – Nutzungssicherheit und Barrierefreiheit • Planungsgrundlagen für barrierefreies Bauen • Einsatzmöglichkeiten und Einsatzgrenzen für die Feuerwehr • Erfahrungen von Evakuierungsübungen mit Menschen mit Behinderungen ...

    Provider NameBFA Brandschutzforum Austria GmbH

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Steiermark
  3. Universitätskurs Zertifizierte/r PassivhausplanerIn und PassivhausberaterIn

    Allgemeines: Im Hinblick auf die dringend gebotene drastische Reduktion des Gesamtenergiebedarfs und des damit zusammenhängenden CO2-Ausstoßes ist die Steigerung der Energieeffizienz im Gebäudesektor mit seinem Anteil von 40-50% am Gesamtenergieverbrauch von besonderer Bedeutung. Die effizienteste Maßnahme, den Energiebedarf im Gebäudebereich drastisch zu reduzieren, stellt die flächendeckende Umsetzung des Passivhausstandards in Neubau und Sanierung dar. Dies wird durch die Richtlinie 2010/31/EU der Europäischen Union unterstrichen, welche den „Nearly Zero Energy“-Standard im kommunalen Neubau bereits ab 01.01.2019 und im privaten Neubau bis Ende 2020 vorsieht. Der Kurs wird in fakultätsübergreifender, internationaler Zusammenarbeit mit dem renommierten PHI - Passivhausinstitut Darmstadt durchgeführt, welches die Entwicklung des Passivhaus-Standards wesentlich geprägt hat. Inhalte: Die berufsbegleitende Weiterbildung zum/zur PHI-zertifizierten Passivhausplaner/in bzw. -berater/in basiert auf europaweit einheitlichen Lehrunterlagen, die im Rahmen des internationalen CEPH (Certified European Passivhouse Designer)-Projektes entwickelt wurden. Der Kurs umfasst folgende 10 Module im Ausmaß von 80 UE. 1. Gebäudehülle – Konstruktion 2. Gebäudehülle – Luftdichtheit 3. Wärmebrückenfreies Konstruieren 4. Gebäudehülle – Fenster 5. Lüftung und Wärmeversorgung 6. Ausschreibung und Vergabe 7. Bauleitung und Qualitätssicherung 8. Wirtschaftlichkeit 9. Wiederholung / Übung 10. PHPP – PassivHausProjektierungsPaket Erg ...

    Provider NameLife Long Learning - TU Graz

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Steiermark
  4. Sonderseminar BARRIEREFREIER BRANDSCHUTZ

    Barrierefreiheit darf in unserer aufgeklärten Zeit nicht nur ein Schlagwort sein, sondern muss gelebt werden. Besonders der Brandschutz scheint dabei oft ein unüberwindlicher Zielkonflikt zu sein. Im vorliegenden Sonderseminar werden alle Grundlagen und Regel der Technik zum „Barrierefreien Brandschutz“ von Fachexperten verständlich und anschaulich dargelegt. Ein Angebot an alle Planer und Brandschutzbeauftragte. SCHLÜSSELTHEMEN: • OIB-RL 4 – Nutzungssicherheit und Barrierefreiheit • Planungsgrundlagen für barrierefreies Bauen • Einsatzmöglichkeiten und Einsatzgrenzen für die Feuerwehr • Erfahrungen von Evakuierungsübungen mit Menschen mit Behinderungen ...

    Provider NameBFA Brandschutzforum Austria GmbH

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Steiermark
  5. Universitätslehrgang "Nachhaltiges Bauen"

    Hintergrund / Aktualität: Bauwerke bestimmen die ökologische, ökonomische und soziokulturelle Entwicklung einer Gesellschaft ganz wesentlich. Im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung gilt es, einerseits den heutigen Gebäudebestand optimal zu nutzen und andererseits neue Wege im Bauwesen zu finden, um zukünftig Ressourcen effizienter zu nutzen, Mensch und Umwelt zu schützen und die Voraussetzungen für eine wirtschaftliche und sozial verträgliche Weiterentwicklung zu schaffen. Der Universitätslehrgang Nachhaltiges Bauen, der in Kooperation mit der Technischen Universität Wien durchgeführt wird, widmet sich vor allem der Bewusstseinsbildung für ganzheitliche, lebenszyklusorientierte Betrachtung von Bauaktivitäten im Hinblick auf das 3-Säulen-Modell der Nachhaltigkeit. Sie bekommen sowohl den neuesten Wissensstand wie etwa aktuelle Methoden, Theorien und empirische Zusammenhänge ebenso wie Trends und Instrumente auf dem Bausektor vermittelt, können aber auch Ihre theoretischen Kenntnisse in praktischen Fragestellungen anwenden. Auf diese Weise wird Ihre Handlungskompetenz erweitert und Sie können Ihre erworbenen Kenntnisse direkt in Ihrem Arbeitsumfeld einsetzen. Inhalte und Schwerpunkte: Der Universitätslehrgang "Nachhaltiges Bauen" umfasst einzelne Lehrveranstaltungen, die modular aufgebaut sind und folgende Schwerpunkte haben: 1. und 2. Semester (Zertifikat und Master): - Einführung & Veränderung des Umfelds - Ökologische Nachhaltigkeit - Ökonomische Nachhaltigkeit - Soziale Nachhaltigkeit ...

    Provider NameLife Long Learning - TU Graz

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Steiermark
  6. Universitätskurs Wohnbau und Psychologie: Die Basis für Planung und Analyse menschlicher Lebensräume

    Allgemeines: Wohnbau und Psychologie beschäftigt sich mit der gesamten Wohnumwelt (Innenräume, Gebäude- und Siedlungsstruktur inklusive Wohnumfeld) und deren vielfältige Wirkung auf den Menschen: dessen Verhalten, Gesundheit und Befinden, mentale, emotionale und soziale Entwicklung und Entfaltung insbesondere von Kindern aber auch Erwachsenen jeden Alters, familiäre und nachbarschaftliche Beziehungen etc. Das innovative Element dieses Kurses besteht darin, dass hier ein wissenschaftlich fundiertes Netzwerk an Verknüpfungen zwischen den Humanwissenschaften (vor allem den verschiedenen Teilbereichen der Psychologie) und dem Wohnbau mit starkem Praxisbezug präsentiert wird. Inhalte: In diesem Seminar wird Ihnen mit einer übersichtlichen Gesamtkonzeption der aktuelle Stand der Wissenschaft präsentiert. Folgende Fragestellungen stehen im Zentrum: - Wie lässt sich Wohnqualität überhaupt wissenschaftlich definieren? - Wie lässt sich Wohnqualität optimieren, ohne den finanziellen Rahmen zu sprengen? - Wie vermeidet man menschliche "Bauschäden" und psychologische Planungsfehler? Dazu werden die wichtigsten Erkenntnisse aus allen relevanten Fachgebieten der Psychologie und Physiologie (Entwicklungs-, Sozial-, Umwelt-, Wahrnehmungspsychologie, Neurowissenschaften u.v.a.m.) systematisch eingebunden. Die komplexen Zusammenhänge werden Ihnen in gut verständlicher Form vermittelt, sodass Sie keinerlei wissenschaftliche Vorkenntnisse besitzen müssen und dennoch stets konkrete praktische Rückschlüsse ziehen können. Zur bessere ...

    Provider NameLife Long Learning - TU Graz

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Steiermark
  7. Grundlagen der Gebäudetechnik

    Komfortstandards, gesetzliche Regelungen und der steigende Anspruch nach Sicherheit führen zu zunehmend höheren Anforderungen in der Gebäudetechnik. Dieses Seminar bietet Mitarbeiter/innen im Immobilienbereich entsprechendes technisches Grundwissen, um in der Abwicklung der täglichen Aufgaben gut bestehen zu können. Für Neu-Einsteiger sowie zur Wissensauffrischung. Gewerk Elektro Grundbegriffe relevante Normen und Gesetze Leitungen und Verlegungsarten Schaltungsvarianten elektrische Beleuchtung Fernmeldeanlagen Haussignalanlagen Gefahrenmeldeanlagen Notfallmaßnahmen: Gerüstet für den Ernstfall Erfahrungswerte für den Gebäudebetrieb Gewerk Heizung Grundbegriffe relevante Normen und Gesetze Leitungen und Verlegungsarten Schutzmaßnahmen Anlagenteile Betriebs- & Sicherheitseinrichtungen Gasleitungen Erfahrungswerte für den Gebäudebetrieb Gewerk Lüftung Grundbegriffe relevante Normen und Gesetze Prozess zur Luftaufbereitung Aufbau von Lüftungszentralen, Lüftungsleitungen sowie deren Anordnung & Verlegung, Lüftungsmaterialien, etc. Bemessung, Regulierung und Schutzmaßnahmen bei Lüftungsanlagen Bauelemente von Lüftungsanlagen Betriebs-, Regel- und Sicherheitseinrichtungen von Lüftungsanlagen Sonderanlagen Erfahrungswerte für den Gebäudebetrieb Gewerk Sanitär Grundbegriffe relevante Normen und Gesetze Leitungen und Verlegungsarten Schutzmaßnahmen Trinkwasser vs. Abwasser Sonderanlagen Erfahrungswerte für den Gebäudebetrieb ...

    Provider NameTÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Niederösterreich
  8. GebäudesichtprüferIn

    Kurszeiten: Do,Fr 08:30 - 17:50Kurs jetzt online buchenKursinhalt: Rechtliche und technische Grundlagen der Gebäudesicherheit und ÖNORM B 1300 wie auch Vorgaben für B 1301- Gebäudesicherheit- Verkehrssicherung- Haftungsvermeidung- Standsicherheit- Schimmel- Spielplätze - Sicherheit durch zerstörungsfreie Prüfungen - Recht und Technik für Gebäudeelektrik und Gebäudebrandschutz- Recht und Technik bei Hygiene wie auch deren Sicherung und Überwachung - Schriftliche Prüfung ...

    Provider NameBFI Wien - Berufsförderungsinstitut Wien

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  9. Bautechnik für Hausverwaltung und Facility Management

    Die Anforderungen an ImmobilienverwalterInnen werden zunehmend komplexer und verlangen ein breites fachliches Grundwissen.Für viele immobilienwirtschaftliche Problemstellungen ist neben den wirtschaftlichen Kenntnissen auch ein Mindestmaßan bautechnischem Verständnis gefragt.Ziel dieses Seminars ist es, MitarbeiterInnen in Immobilienverwaltungen, die sich bisher stärker auf den kaufmännischen Bereich konzentriert haben, mit einigen wesentlichen bautechnischen Grundlagen vertraut zu machen. ...

    Provider NameARS - Akademie für Recht und Steuern

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien
  10. Schweißen Spezialkurs: für WIG (Wolfram)

    Hier wird ausführlich auf die Thematiken Wolfram Schweißen - WIG eingegangen: Das WIG Schweißen befasst sich mit Hoch- und Niederfrequenztechniken, Gleich- und Wechselstrom. ...

    Provider NameWiener Volkshochschulen GmbH

    Category: Learning Opportunities Location: Austria, Wien

Pages